Karat: Über sieben Brücken mußt du gehn | Song-Factsheet

Streams


Song «Über sieben Brücken mußt du gehn» von Karat.

Fakten

Veröffentlichungsdaten: 1979 (Album), 1979 (Single)
Label: AMIGA 8 55 695, Pool 6.12646 AC
Songwriter Helmut Richter & Ulrich Swillms
Produktion: Jürgen Lahrtz
Genre: Rock - Progrock, Rock - Poprock

Annotationen

Das Lied geht auf eine unglückliche Liebesgeschichte zwischen einer Deutschen und einem Polen zurück, die Helmut Richter 1975 geschrieben und die das DDR-Fernsehen gekauft hat. Ulrich Swillms, der Komponist von Karat erhielt den Auftrag, die Filmmusik zu komponieren. Heraus kam Über sieben Brücken mußt du gehn als Titellied, das Reflektionen der Protagonistin Gitta wiedergibt, die aus dem Satz Über sieben Brücken mußt du gehn Trost schöpft.

Personen und Querverweise


Karat
Helmut Richter
Ulrich Swillms
Jürgen Lahrtz

Lyrics

Manchmal geh' ich meine Strasse ohne Blick, manchmal wünsch' ich mir mein Schaukelpferd zurück, manchmal bin ich ohne Rast und Ruh', manchmal schließ ich alle Türen nach mir zu. manchmal ist mir kalt und manchmal heiß, manchmal weiß ich nicht mehr was ich weiß, manchmal bin ich schon am Morgen müd`, und dann such' ich Trost in einem Lied. Refrain: Über sieben Brücken mußt Du gehn, sieben dunkle Jahre überstehen, siebenmal wirst Du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein. Manchmal scheint die Uhr des Lebens stillzustehen, manchmal scheint man immer nur im Kreis zu gehn, manchmal ist man wie vom Fernweh krank, manchmal sitzt man still auf einer Bank. manchmal greift man nach der ganzen Welt, manchmal meint man, das der Glücksstern fällt, manch nimmt man, wo man lieber gibt, manchmal hasst man das, was man doch liebt. Refrain: Über sieben Brücken mußt Du gehn, sieben dunkle Jahre überstehen, siebenmal wirst Du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.