Diese Seite verwendet Javascript. Bitte erlauben Sie Javascript in den Einstellungen. – This page uses javascript. Please enable it in the setting of your browser.

Judy Collins: My Father | Song-Factsheet

Streams


Song «My Father» von Judy Collins.

Fakten

Veröffentlichungsdaten: 1968 11 (Album), 1969 02 (Single-B)
Label: Elektra EKS 74033, Elektra EK 45649
Songwriter Judy Collins
Produktion: David Anderle
Genre: Folk - Urbanfolk - Baroquefolk, Folk - Urbanfolk - Singer-Songwriter

Annotationen

Einer der wenigen selber geschriebenen Songs von Judy Collins. Eine introspektive Pianoballade mit besonderer musikalischer Qualität. Sie wirkt traumhaft und halbpräsent, ist Dreampop avant la lettre.
Das Lied erzählt eine Familiengeschichte: Der Vater der Erzählerin ist Bergwerkarbeiter und träumt davon, mit seinen Töchtern nach Paris auszuwandern. In seinem Traum sieht er seine Familie auf einem Boot auf der Seine und die Erzählerin als Ballettänzerin. Der Traum des Vaters verstummt, er bleibt Miner, aber die Erzählerin wird tatsächlich Tänzerin und lebt in Paris. Sie lebt den Traum ihres Vaters und erzählt ihren Kindern, die auch tanzen, Erinnerungen aus ihrer Jugend. Das Leben der Bergleute kommt den Kindern so fremd und weit weg vor, wie einst Paris im Traum des Vaters.
Collins schrieb dieses Generationen-Rondo als eine Hommage an ihren Vater. Es spricht ein universelles Thema der Babybommer-Generation an. Viele Babyboomer sind sozial aufgestiegen und haben ihre eignen oder die Träume ihrer Eltern verwirklicht. Der Song spricht davon, wie mit der sozialen Mobilität auch eine Entwurzelung einhergeht.
Es besteht ein Ähnlichkeit zum Standard For All We Know (Akkordfolge, Stimmung von der Version Simones).

Personen und Querverweise


Judy Collins
Judy Collins
David Anderle

Lyrics

My father always promised us That we would live in France We'd go boating on the Seine And I would learn to dance We lived in Ohio then He worked in the mines On his dreams like boats We knew we would sail in time All my sisters soon were gone To Denver and Cheyenne Marrying their grownup dreams The lilacs and the man I stayed behind the youngest still Only danced alone The colors of my father's dreams Faded without a sound And I live in Paris now My children dance and dream Hearing the ways of a miner's life In words they've never seen I sail my memories of home Like boats across the Seine And watch the Paris sun Set in my father's eyes again My father always promised us That we would live in France We'd go boating on the Seine And I would learn to dance I sail my memories of home Like boats across the Seine And watch the Paris sun Set in my father's eyes again Übersetzung Mein Vater hat uns immer versprochen Dass wir in Frankreich leben würden Wir würden auf der Seine Boot fahren und ich tanzen lernen Wir lebten damals in Ohio Er arbeitete in den Minen Auf seinen Träumen, die wie Boote waren, segelten wir einer sicheren Zukunft entgegen Alle meine Schwestern waren bald ausgeflogen Nach Denver und Cheyenne Sie heirateten Ihre erwachsenen Träume: Flieder und Männer Ich blieb als jüngste zurück tanzte nun allein Die Farben der Träume meines Vaters sind lautlos verblasst Ich lebe jetzt in Paris Meine Kinder tanzen und träumen Sie hören von der Lebensart eines Bergmanns In Worten, die für die sie keine Anschauung haben Ich lass meine Erinnerungen an zu Hause segeln wie Boote auf der Seine Und beobachte die Pariser Sonne in die Augen meines Vaters untergehen