Eurythmics: Sweet Dreams (Are Made Of This) | Song-Factsheet

Streams


Song «Sweet Dreams (Are Made Of This)» von Eurythmics.

Fakten

Veröffentlichungsdaten: 1983 01 04 (Album), 1983 01 21 (Single A)
Label: RCA LP 6063, RCA DA 2
Songwriter Annie Lennox & Dave Stewart
Produktion: Dave Stewart
Genre: Newpop - Synthpop

Annotationen

Als sie sich kennenlernten waren Annie Lennox und Dave Stewart Hippies, er ein Folkrocker, sie eine klassich gebildete Musikerin, die Flöte, Keyboards und Harfe spielte.
«Sweet Dreams» ist ein Song über die sadomasochistischen Aspekte, die in jeder Liebesbeziehung stecken. Ein typisches Motiv der Genreation X: Liebe ist auch nur ein Ausbeutungsverhältnis in einer entferemdeten Welt.
Strukturell ist der Song fragmentarisch. Jedenfalls im Paradigma von Verse-Chorus-Strukturen fehlt ihm ein Chorus zu den Verses. Im AABA-Paradigma fehlt ihm ein weiterer Verse.
Der Song fusionierte Synthpop und Soul, worauf alle Synthpop-Duos abzielten. Die Eurythmics waren erstens einige der wenigen Duos, die eine Frontfrau hatten (Yazoo waren etwa zeitgleich) und zweitens eine androgyne Frau, was ein Alleinstellunsgmerkmal war. Wo Alison Moyet eine gospelhafte Soul-Shouterin war, blieb Lennx stets die diszanzierte Diva.

Personen und Querverweise


Eurythmics
Annie Lennox
Dave Stewart
Dave Stewart

Lyrics

[Intro: Synthriff] [Verse 1] Sweet dreams are made of this Who am I to disagree? I travel the world And the seven seas Everybody's looking for something. [Verse 2] Some of them want to use you Some of them want to get used by you Some of them want to abuse you Some of them want to be abused. [Instr. Interlude] [Verse 1] [Instr. Interlude] [Bridge] (Hold your head up--Keep your head up--MOVIN' ON) [Instr. Interlude] [Verse 2] [Instr. Interlude]