Diese Seite verwendet Javascript. Bitte erlauben Sie Javascript in den Einstellungen. – This page uses javascript. Please enable it in the setting of your browser.

Musikzimmer Blog Post: Katalog

Willkommen im Musikzimmer! Dies sind die empfohlenen Inhalte, Neuerscheinungen und Veranstaltungsankündigungen.

Katalog

Katalog von altgriechisch «κατάλογος», ein Fachbegriff für Verzeichnisse oder Listen.
In der Populären Musik trifft man Kataloge in verschiedenen Zusammenhängen an:
Erstens im Zusammenhang mit Tonwerken oder Tonträgern: Verlage und Labels haben Kataloge im Sinn eines Verzeichnisses aller (lieferbaren) Titel (Tonträger oder Noten).
Sodann hat auch ein Interpret (oder Act) einen Katalog im Sinne aller Werke oder Tonträger, die unter ihrem oder seinem Namen veröffentlicht wurden oder bei denen sie oder er an der Produktion beteiligt war. Diese werden in Nachschlagewerken oder in Biografien publiziert.
Im Museums-Kontext gibt es Ausstellungskataloge, also Dokumentationen einer Ausstellung in Heft-, Buch- oder Bildbandform.
Informationstechnologisch schliesslich sind Kataloge Zettelkästen in Bibliotheken. Diese werden meistens nach Autoren sortiert, zuweilen auch nach Schlagwörtern (Themen). In datenbankgestützten Applikationen (Suchmaschinen, Musikdatenbanken etc.) können Kataloge als Datenbankabfrage erzeugt werden. Der Vorteil der digitalen Technologie gegenüber den alten Zettelkästen liegt neben der Zugriffsgeschwindigkeit vor allem in der Flexibilität der Sortierfunktionen, der so genannten «Indizes». Man kann jede in der Datenbank erfasste Information zum Index erheben und die erfassten Objekte nach diesen sortieren.
Querverweis
Nachschlagewerke
Musikdatenbank
Archiv

Link zum Inhalt: [M]