Musikzimmer Blog Post: Treblezine: A History of Indie Folk in 45 Albums

Willkommen im Musikzimmer! Dies sind die empfohlenen Inhalte, Neuerscheinungen und Veranstaltungsankündigungen.

Treblezine: A History of Indie Folk in 45 Albums

Indiefolk war eine Genrebezeichnung, die dem Tod der Genres in der post-millennialen Musik Stand gehalten hat. Eine andere Bezeichnung, die in dieser Zeit auftauchte, war Freakfolk. Gemeinsam ist der Musik in dieser Treblezine-Liste, dass eine Singer-Songwriterin oder ein Singer-Songwriter mit einer GItarre oder einem anderen akustischen Instrument Geschichten erzählt. Zuweilen kommen zu diesem Hauptinstrument weitere Instrumente hinzu. Tatsächlich haben viele Indiefolk-Acts im Standard-Paradigma zu musizieren begonnen und haben dann mit zunehmendem Erfolg eine Band mit befreundeten Musiker*innen um sich herum gegründet.
Auch die Vorgeschichte des post-millennialen Indiefolks ist hier repräsentiert: Nick Drake und die Lo-Fi-Folkies der 1980er und 1990er Jahre. Diese Vorgeschichte war geprägt von introvertierten Folkies, während nach dem Jahrtausendwechsel zunehmend sehr expressive Acts das Feld besetzten, zu denken ist hier etwa an Joana Newsom oder Devendra Banhart.

Link zum Inhalt: [M]