Release-Factsheet: Gerhard Gundermann: «Männer, Frauen und Maschinen» (12'' Vinyl LP)

Playliste

Streams

Act Navigation

last.fm artist pic

Gerhard Gundermann   :


Gerhard Gundermann: Männer, Frauen und Maschinen ☆☆☆

Cover des Releases

Seite A

  1. Lancelots Zwischenbilanz I -
  2. Halte Durch -
  3. Lohntag -
  4. Verzweifeltes Kinderlied Mit Kleinbürgerlichem Einschlag -
  5. Scheißspiel -
  6. Meine Hände -
  7. An Vater -
  8. Wie Ein Freund -
  9. Mann Aus Eisen -
  10. Trauriges Lied Vom Sonst Immer Lachenden Flugzeug -

Seite B

  1. Hoy Woy -
  2. Honky Tonk Woman -
  3. Kleine Leise Traurigkeit -
  4. Männer Und Frauen -
  5. Kummer -
  6. Zu Wenig -
  7. Lancelots Zwischenbilanz II -
Cover des Releases

Datum (JJJJ MM TT)
– 1988  [D]
Label
– AMIGA 8 56 380  [D]
Genre(s)
– Rock - Folkrock - Heartlandrock [D]
– Rock - Folkrock - Liedermacher [D]
Produzent(en)
– Karl Heinz Ocasek [>] [D]
– Lexa Thomas [>] [D]
Tags
– Musik aus der DDR [Tag]
Archiviert als
– MP3-Download (224)

Cover des Releases

Lyrics
Logo
 
Rezensionen
Logo

Datenbanken
Logo Logo Logo

Diesen Release streamen (auf gut Glück)
Soundcloud-Logo Youtube-Logo Vimeo-Logo Spotify-Logo Deezer-Logo

Cover des Releases

  • Accordion, Saxophone [Alto, Tenor]: Tina Tandler
  • Bass: Lexa Thomas
  • Bass: Lothar Augat
  • Cello: Theodor Hotze
  • Design [Cover Design]: Karl Groß
  • Drums, Percussion: Frank Porzberg
  • Engineer, Programmed By: Hans Kölling
  • Guitar: Peter Gläser
  • Guitar, Vocals: Gerhard Gundermann
  • Guitar, Vocals: Ingo Dietrich
  • Percussion, Piano, Synthesizer, Vocals: Alfons Förster
  • Trombone: Frank Hölsch
  • Viola: Monika Hotze
  • Vocals: Conny Gundermann
  • Vocals: Elke Förster
  • Vocals: Maik Pillokat
  • Vocals: Rainer Westphal
  • Vocals: Sabine Hotze
  • Vocals: Stefan Körbel
  • Record Company VEB Deutsche Schallplatten Berlin

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Kopieren Sie diesen Code, um den Release in der Originalversion zu zitieren. In der Regel gilt hier die Ausgabe im Heimatland des Acts als Original.