Release-Factsheet: Jlin: «Dark Energy»

Playliste

Streams

Act Navigation

last.fm artist pic

Jlin   :


Jlin: Dark Energy ★★★

Cover des Releases

Trackliste

  1. Black Ballet - 3:39
  2. Unknown Tongues - 3:27
  3. Guantanamo - 4:23
  4. Erotic Heat - 4:24
  5. Black Diamond - 2:07
  6. Mansa Musa - 3:38
  7. Infrared (Bagua) - 4:08
  8. Ra - 3:07
  9. Expand - 3:44
  10. So High - 3:01
  11. Abnormal Restriction - 3:24

Alle Tracks: Jerrilynn Patton.

    Cover des Releases

    Datum (JJJJ MM TT)
    – 2015 03 23  [D]
    Label
    – Planet Mu ZIQ 356  [D]
    Genre(s)
    – Post-Millennial-Music - Trap - Footwork [D]
    – Post-Millennial-Music - Digital-Underground [D]
    Produzent(en)
    – Jerrilynn Patton [>] [D]
    Archiviert als
    – MP3-Download

    Cover des Releases

    Rezensionen
    Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo [Quelle] Logo

    Datenbanken
    Logo Logo Logo

    Diesen Release streamen (auf gut Glück)
    Soundcloud-Logo Youtube-Logo Vimeo-Logo Spotify-Logo Deezer-Logo

    Cover des Releases

    • Fabian Harb: Sleeve Design
    • Holly Herndon: Vocals
    • Spencer Shakespeare: Cover Photo

    Cover des Releases

    Musikzimmer-Rezension
    Jlin ist Jerrilynn Patton. Ihre Footworkbeats sind eigen, so weit weg von den Standards des Formats, dass man sich fragen muss, ob diese Musik überhaupt noch Footwork sei. Dark Energy ist ein treffender Albumtitel, wie der RA-Rezensent, Angus Finlayson, darlegt. Erotik und der Drang der Libido sei ein Thema der Musik von Jerrilynn Patton, das andere sei die Dunkelheit. Beide kämen auf Dark Energy zusammen. Ein Tracktitel wie Unknown Tongues bringt zum Ausdruck, wie eigen diese aus wenigen überschaubaren Samples (Stimmen, Beats, Noises) bestehende und geschickt rhythmisierte Instrumentalmusik ist. Die Dringlichkeit und Dichte, die sie erreicht, ist nichts weniger als beeindruckend.

    Cover des Releases

    Listenzugehörigkeit
    – Pitchfork: Best New Music 2015 [L] [←] [→]
    – Dummy: The 20 best albums of 2015 so far [L] [←] [→]
    – Treblezine: Overlooked Albums 2015 [L] [←] [→]
    – Gorilla vs. Bear: Albums Of 2015 [L] [←] [→]
    – PopMatters: The 80 Best Albums of 2015 (70 von 80) [L] [←] [→]
    – Dummy: The 30 Best Albums Of 2015 (20 von 30) [L] [←] [→]
    – The Wire: 2015 Rewind (15 von 50) [L] [←] [→]
    – PopMatters: The Best Electronic Music Of 2015 [L] [←] [→]
    – Pitchfork: The Year In Music 2015: The 50 Best Albums [L] [←] [→]
    Musikzimmer: Beste Alben von 2015 [L] [←] [→]
    – The Quietus: Albums Of 2015 (20 von 100) [L] [←] [→]
    – Pitchfork: The 50 Best IDM Albums Of All Time [L] [←] [→]

    Widget Embed Code
    Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

    Zitierhilfe
    Kopieren Sie diesen Code, um den Release in der Originalversion zu zitieren. In der Regel gilt hier die Ausgabe im Heimatland des Acts als Original.