Print-Factsheet: Reinhard Mohr: ««1968»: Revolte voller Widersprüche» (Artikel_Online)

Autor Navigation

Reinhard Mohr   :


Reinhard Mohr [D]: «1968»: Revolte voller Widersprüche   [PDF]

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2018 01 22 [D]
Verlag
– NZZ (Zürich)
Links
– Logo
Tags
– Jahr: 1968 [Tag]
– Gegenkultur [Tag]
– Babybommers 1940-1970 [Tag]

Cover

«1968 war der wahrscheinlich letzte Versuch, in Europa eine Art Revolution anzuzetteln – zugleich die spontane Selbstermächtigung einer Generation, die gegen die überkommenen Autoritätsverhältnisse der Nachkriegszeit aufbegehrte. Bis heute jedoch erscheint schwer erklärlich, warum die grosse rebellische Unruhe mitten in einer Phase von Wirtschaftsaufschwung und wachsendem Wohlstand, geringer Arbeitslosigkeit und sozialen Aufstiegschancen auch für Arbeiterkinder ausbrach. Fest steht: Ohne Hitler und Holocaust hätte die Rebellion der deutschen Kriegs- und Nachkriegskinder gegen die Vätergeneration der Nazimitläufer und ‑täter gewiss nicht ihre unversöhnliche Schärfe angenommen.» «Doch just zum runden Jubiläum der Protestbewegung von 1968 hat sich – Ironie der Geschichte – eine neue Konstellation ergeben: Politisch wirksame Gesellschaftskritik, jahrzehntelang die Domäne der 68er-Linken, kommt nun von rechts. Plötzlich erscheinen Linke und Grüne als «Mainstream» und «Establishment», ja als «Obrigkeit» des Zeitgeists, gegen die offen rebelliert wird.»

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.