Print-Factsheet: Adam Harper: «Indie Goes Hi-Tech: The End Of Analogue Warmth And Cosy Nostalgia (Berlin Music Week Talk)» (Artikel_Online)

Autor Navigation

Adam Harper   :


Adam Harper [D]: Indie Goes Hi-Tech: The End Of Analogue Warmth And Cosy Nostalgia (Berlin Music Week Talk)   [PDF]

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2014 12 30 (Ed.)[D]
– 2014 11 03 [D]
Verlag
– Rouge's Foam (London)
Links
– [Quelle]
Behandelte Acts Behandelte Acts
Oneotrix Point Never [D], Daniel Lopatin [D], Laurel Halo [D], James Ferraro [D], Arca [D], FKA Twigs [D], Gatekeeper [D], t e l e p a t h テレパシー能力者 [D], PrismCorp Virtual Enterprises [D], Eyeliner [D], SOPHIE [D], QT [D], A.G. Cook [D], Mykki Blanco [D], Le1f [D], Zebra Katz [D], Cakes da Killa [D], Brood Ma [D], Yearning Kru [D]

Cover

Zu Beginn geht Harper der Frage nach, was Indie sei. Ist Indie ein Produktionsmodus von Pop (DIY, Selbstreleases, Releases von kleinen Labels), eine Gegenkultur (gegen den Mainstream-Geschmack gerichtete Musik, eine Form von Protest oder Widerstand), eine Subkultur oder eine Ästhetik (ein Msuikstil, Lebensstil)?
Harper nimmt wahr, dass sich gegenwärtig etwas an der Definition von Indie dramatisch ändert: Indie-Acts wie Oneotrix Point Never sind nicht länger Low-tech, Lo-Fi, naiv, «twee», archaisch, nostalgisch, warm, analog, human usw. wie das alternative Musik seit dem Folk-Revival war.
Die Indie-Ästhetik ist nicht mehr länger billig und erreichbar: Sich im richtigen Retrolook zu kleiden oder das richtige Equipment anzuschaffen ist richtig teuer geworden. Indie ist schon seit einiger Zeit mit dem Establishment verbrüdert (Stichwort: cupcake faschism) und daher keine gegenkultur mehr (Coldplay, Mumford And Sons etc.). Das neue Indie ist digital, kalt, harsch, metallisch, kybernetisch, komplex, technologisch entwickelt, militant, dekadent, exzessiv, aggressiv. Im Gegensatz zu früherer elektronischer Musik ist das neue Hi-Tech-Indie nicht mehr absolute Musik, purer Sound, sondern konzeptuell.
Harper nennt ein paar Semi-Hi-Tech Acts wie Grimes oder Glasser. Neben den Acts, die unten aufgeführt sind, nennt Harper Genres wie Vaporwave, Hi-tech Beats (Traprap), Hardcore Pastiche, Cuteness (nicht Twee!), Hi-tech-Noise, Epic Collage.
Distribuiert wird Musik von diesem Online-Underground über das Internet (Soundcloud, Bandcamp). Künstler/-innen machen Live-Streaming Konzerte.
Zum Mitschnitt des Vortrags

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.