Print-Factsheet: Julian Cope: «Tales From The Drug Attic» (Artikel_Print)

Autor Navigation

last.fm artist pic

Julian Cope   :


Julian Cope [D]: Tales From The Drug Attic   [PDF]

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 1983 12 03 [D]
Nachweis
– New Musical Express
Links
– [Quelle]
Tags
– Psychedelia [Tag]

Cover

Ein Plaidoyer für Garage-Psychedelia aus den 60er Jahren, für die Bands auf Nuggets, für Roky Erickson sowie die anderen Verlierer der Rock-Geschichte und für Hippie-Hasser wie Frank Zappa. Der Autor hofft am Ende seiner Ausführungen, dass viele von dieser Musik berührt werden, aber er verbittet sich ein Hippie genannt zu werden.
Der Artikel ist ein Zeugnis für die Musiker-Generation nach Punk, die sich neu auf die Rocktradition bezieht. Sie wollen nichts mit der naiven Lebensanschauung der Hippies zu tun haben und sie schreiben die Geschichte gewissermassen um, indem sie sich auf die Verlierer beziehen, die Opfer, die Introvertierten, diejenigen, die nicht ruchlos genug waren, um den Massengeschmack zu bedienen.

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.