Print-Factsheet: Beth Tolmach: «Hide or Reveal? Notes on Women in Dance Music» (Artikel_Online)

Autor Navigation

Beth Tolmach   :


Beth Tolmach [D]: Hide or Reveal? Notes on Women in Dance Music   [PDF]

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2013 11 04 [D]
Verlag
– Ad hoc (Blog)
Links
– Logo
Behandelte Acts Behandelte Acts
Kelela [D], FKA Twigs [D], AlunaGeorge [D]

Cover

Weibliche Popstars entwerfen ihre Persona entweder als süsse Unschuld oder als wilde Schlampen. Die beiden Sängerinnen Kelela (Kelela Mizanekristos eine Secondo-Äthiopierin aus Maryland, die jetzt in Los Angeles wohnt) und FKA Twigs (Tahliah Barnett, eine halbe Jamaicanerin aus London) versuchen einen dritten Weg zu gehen, getreu dem Motto von Burial, das diesem Artikel vorangestellt wurde: «Everyone goes on about themselves, they reveal everything and give it away...They should just hold back a bit, it's sexier.»
Kelela und FKA Twigs agieren selbstbestimmt und konstruieren sich als verletzliches und erotisches Wesen. Trotz den männlichen Produzenten, mit denen sie zusammen arbeiten, gehen sie einen Schritt weiter als Phil Spector / Ronnie Spector, Giorgio Morroder / Donna Summer und die anderen Produzenten, die weibliche Vocals als Sample verwenden, um ihren Maschinentracks eine menschliche Note zu verleihen. Kelela und FKA Twigs geben die Produktion nicht aus der Hand und wie das Papi Pacify-Video zeigt, inszeniert FKA Twigs ihr Frau-Sein mit viel Verletzlichkeit weitab von jedem Dominanz- oder Kontrollbedürfnis.

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.