Print-Factsheet: Peter Nachtnebel (Hrsg.): «For The Sake Of The Song. Amerikas neue Songwriter» (Sachbuch)

Autor Navigation

Peter Nachtnebel   :


Peter Nachtnebel (Hrsg.) [D]: For The Sake Of The Song. Amerikas neue Songwriter   [PDF]

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2009 06 [D]
Verlag
– Ventil Verlag KG (Mainz)
Behandelte Acts Behandelte Acts
Devendra Banhart [D], Bright Eyes [D], Cat Power [D], Ani DiFranco [D], Lambchop [D], Nina Nastasia [D], Joanna Newsom [D], Will Oldham [D], Bill Callahan [D], Smog [D], Rae Spoon [D], Sufjan Stevens [D], Gillian Welch [D]

Cover

Der Titel dieses Buches ist dem Titel von Townes Van Zandts Album aus dem Jahr 1968 entnommen. Jeder der behandelten Singer-Songwriter wird in einem Kapitel von ca. 15 Seiten ausf�hrlich dargestellt. Diskographien und teilweise ein Literaturverzeichnis werden mitgereicht.
Das Einf�hrungskapitel behandelt die Vorgeschichte der Singer-Songwriter, speziell wie nach Hardcore Singer-Songwriter wieder in Mode kamen, anfangs mit Uncle Tupelo, den Fellow Travellers (Gruppen, die einen Singer-Songwriter haben - bzw. Singer-Songwriter, die mit ihrer Gruppe unter deren Namen spielen). Parallel dazu hatten Adult-Folk-Acts wie Suzanne Vega, Eddie Brickell, k.d. lang Erfolg. Dann wird das Rad der Geschichte in die 60er Jahre zur�ck gedreht: Folk-Revival und Greenwich Village Szene, die Singer-Songwriter, die das Genre pr�gten (Joni Mitchell, Neil Young, James Taylor usw.), Psychfolk, Townes Van Zandt und die auf ihn folgende Countrywellen: Countryrock, Alternativecountry.

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.