Print-Factsheet: Timothy Gabriele: «The Science of Sleep. The Electronic Lullaby» (Artikel_Online)

Playliste

Streams

Autor Navigation

Timothy Gabriele   :


Timothy Gabriele [D]: The Science of Sleep. The Electronic Lullaby

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2011 01 28 [D]
Verlag
– PopMatters
Links
– Logo
Behandelte Acts Behandelte Acts
Erik Satie [D], Brian Eno [D], Raymond Scott [D], Kraftwerk [D], BBC Radiophonic Workshop [D], Arp [D]

Cover

Das Ghör braucht für seine Entwicklung Stimuli von aussen. Die akustischen Eindrücke werden im llimbischen System gespeichert. Frühe Stimuli sind wichtig für die Entwicklung der Sprache und von musikalischen Fähigkeiten. Kein Wunder also, dass es funktionale Musik gibt, die die Entwicklung des Gehörs fördern soll: 1963 veröffentlichte der frühere Jazz-Bandleader Raymond Scott elektronische Musik zu diesem Zweck: Soothing Sounds For Babies (3 LPs). Diese Musik ist eher textural (Ambient) als melodisch und harmonisch. Der Autor mutmasst am Ende des Artikels, dass Raymond Scott, Kraftwerk und ARP gleich essentielle Mittel für die Kindsberuhigung sein könnten wie Wiegenlieder in älteren Zeiten.

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.