Print-Factsheet: Matthias Rauch: «Zwischen Kollektiv und Individualismus. Die kanadische Independent-Szene zwischen Montreal, Toronto und dem Rest der Welt» (Artikel_Print)

Autor Navigation

Matthias Rauch   :


Matthias Rauch [D]: Zwischen Kollektiv und Individualismus. Die kanadische Independent-Szene zwischen Montreal, Toronto und dem Rest der Welt   [PDF]

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2010 03 [D]
Verlag
– Ventil (Mainz)
Nachweis
– Testcard - Beiträge zur Popgeschichte, Nr. 19, Blühende Nischen, S. 27 ff.

Cover

Warum kommen so viele Independent-Releases aus Kanada? Toronto und Montreal haben drei Label, die auf exemplarische Weise erfolgreich sind: Constellation, Alien8 und Arts&Crafts. Diese Labels haben ursprünglich klein begonnen und konnten wachsen. Heute wenden sie auch 360° Verträge mit Künstler/-innen an (d.h. Management, Licencing, Merchandise, Touren), weil sie sich mit dem Tonträgerverkauf allein nicht über Wasser halten können. Zudem werden sie projektweise von der Regierung finanziell unterstützt.

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.