Print-Factsheet: Ane Hebeisen: «Schweizer Musik und Käseköder» (Artikel_Print)

Playliste

Streams

Autor Navigation

Ane Hebeisen   :


Ane Hebeisen [D]: Schweizer Musik und Käseköder

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2018 10 02 [D]
Verlag
– Tages Anzeiger (Zürich)
Links
– [Quelle]
Behandelte Acts Behandelte Acts
Anna Aaron [D], Sophie Hunger [D], Boy [D], Faber [D], Marius Bear [D], Black Sea Dahu [D], Blind Butcher [D]
Tags
– Musikwirtschaft [Tag]
– Förderung [Tag]
– Pro Helvetia [Tag]
– Swiss Music Export [Tag]
– Musik aus der Schweiz [Tag]

Cover

Swiss Music Export ist eine sFr. 500'000.– starke Initiative der Pro Helvetia, um Schweizer Musik im Ausland – vorab in Deutschland – zu promoten. Der Schweizer Markt ist zu klein, um lokale Bands zu ernähren. Am Reeperbahn Festival in Hamburg wird mit Raclette und Weisswein für Schweizer Bands geworben. Aktiv ist Swiss Music Export auch an Festivals in Paris (MaMa), in Brighton (The Great Escape) und Groningen (Eurosonic).
Interessante Fakten: Die Schweizer Musikwirtschaft beschäftigte 2013 30862 Personen und erzielte einen Umsatz von sFr. 1,8 Milliarden. Die Pro Helvetia hat für alle Kunstsparten ein Budget von 42 Millionen sFr./Jahr. Eine Band kann Förderung bei der Pro Helvetia, einer Stadt, einem Kanton oder bei Stiftungen wie der SUISA- oder die Interpretenstiftung beantragen.

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.