Print-Factsheet: Daniel Boorstin: «The Image: A Guide to Pseudo-Events in America» (Sachbuch)

Playliste

Streams

Autor Navigation

Daniel Boorstin   :


Daniel Boorstin [D]: The Image: A Guide to Pseudo-Events in America

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 1962 [D]
– 1992 09 01 (Reed.)[D]
Verlag
– Vintage (New York)
Nachweis
– Vintage
Links
– Logo
Tags
– Soziologie [Tag]
– Image [Tag]

Cover

Ein provokatives Buch, das den Begriff des «Pseudo-Events» und der «well-knownness,» etablierte. Pseudo-Events werden abgehalten bzw. produziert, um einen Bericht zu erhalten. Pressekonferenzen rufen Journalisten auf den Plan, die über den Event schreiben. Ingredienzien von Pseudo-Events sind berühmte Leute, die die Garantie darstellen, dass die Presse nicht ausbleibt.
Seit den 60er Jahren werden Politiker/-innen in Amerika mehr und mehr zu Medienstars.

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.