Print-Factsheet: Peter Shapiro (Ed.): «Modulations. A History Of Electronic Music: Throbbing Words On Sounds» (Musikgeschichte)

Playliste

Streams

Autor Navigation

Peter Shapiro   :


Peter Shapiro (Ed.) [D]: Modulations. A History Of Electronic Music: Throbbing Words On Sounds

Cover

Datum (JJJJ MM TT)
– 2000 [D]
Verlag
– Caipirinha Productions in Assoc. with Distributed Art Publishers (New York)
Links
– [Quelle]
Behandelte Acts Behandelte Acts
Pierre Schaeffer [D], Pierre Henry [D], Karlheinz Stockhausen [D], John Cage [D], Luciano berio [D], Edgard Ver�se [D], BBC Radiophonic Workshop [D], Can [D], Neu! [D], Ash Ra Tempel [D], Amon D��l II [D], Cluster [D], Harmonia [D], Kraftwerk [D], Giorgio Moroder [D], Donna Summer [D], Cerrone [D], Sly And The Family Stone [D], Parliament [D], Jimmy Smith [D], Miles Davis [D], Herbie Hancock [D], Sun Ra [D], Throbbing Gristle [D], Suicide [D], Chrome [D], Residents [D], Deutsch Amerikanische Freundschaft [D], Front 242 [D], Frankie Knuckles [D], Jesse Saunders [D], Phuture [D], Larry Heard [D], Grandmaster Flash [D], Afrka Bambaataa And Soul Sonic Force [D], Juan Atkins [D], Derrick May [D], Kevin Saunderson [D], Cybotron [D], Model 500 [D], Plastikman [D], Richie Hawtin [D], Jeff Mills [D], Robert Hood [D], Carl Craig [D], Dopplereffekt [D], Mark Bell [D], DJ Assault [D], Prodigy [D], Shut Up And Dance [D], Goldie [D], 4Hero [D], Omni Trio [D], Roni Size [D], Aphex Twin [D], Techno Animal [D], Panacea [D], Alec Empire [D], Brian Eno [D], Orb [D], KLF [D], Mixmaster Morris [D], Autechre [D], Boards Of Canada [D], Microstoria [D], Mouse On Mars [D], Oval [D], Scanner [D]

Cover

Buch zum gleichnamigen Dokumentar-Film von Iara Lee aus dem Jahr 1998. Der Film geht der Entwicklung der elektronischen Musik von den akademischen Anfängen bis zu den vielfältigen Electronica-Stilen der Endneunziger nach.
Das Buch deckt diese Geschichte mit zehn Kapiteln ab. Die zweiseitige Einleitung verortet die Geschichte moderner Musik in der Entwicklung von Technologien: The history of music in the millenium's final hundred years has largely been the history of technology (p. 2). Diese Geschichte befindet sich an einem Punkt, an dem die Grenzen zwischen Mensch und Maschine zusehens aufgelöst werden (p. 3). Das Buch enthät sodann eine vierseitige Timeline der elektronischen Musik, deren Kurzversion auch online verfügbar ist.
Die zehn Kapitel sind von namhaften Experten geschrieben: Rob Young, Simon Reynolds, Peter Shapiro, Kodwo Eshun, David Toop, Mike Rubin, Chris Sharp, Tony Marcus und Kurt Reighley. Ein elftes Kapitel von Mike Berk behandelt die technologischen Aspekte der elektronischen Musik. Fast jedes dieser Kapitel hat am Ende ein interview mit einem Musiker, Produzenten oder Entwickler: Teo Macero, Genesis P-Orridge, Arthur Baker, Derrick May, Squarepusher, Scanner, Robert Moog und Alvin Toffler. Es gibt auch sieben sogenannte Sidebars, in denen Subgenres kurz dargestellt werden: Dub, Jazzfunk, Afro-Futurism, Synthpop, Miami Bass, Freestyle, Breakbeats und Gabba. Der Anhang des Buchs ist ausführlich und enthält ein Glossar, Künstlerkurzbiografien, Biografien der Autoren, je einen Index zu Künstler/-innen und Poduzent/-innen, zu Tracks und Songs, zu Labeln, zu Equipment, zu Stilen sowie zu Photograf/-innen.
kognitive Karte
Kapitelübersicht

Widget Embed Code
Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

Zitierhilfe
Formel: Autor: «Titel». Nachweis Ort, Verlag.