Media-Factsheet: American International Pictures: «T.A.M.I. Show» (Dokument)

Playliste

Streams

Act Navigation

American International Pictures   :


American International Pictures: T.A.M.I. Show

Regie
– Steve Binder [>] [D]
Acts behandelt
– Barbarians [D]
– Beach Boys [D]
– Chuck Berry [D]
– James Brown and The Famous Flames [D]
– Marvin Gaye [D]
– Gerry And The Pacemakers [D]
– Lesley Gore [D]
– Jan and Dean [D]
– Billy J. Kramer And The Dakotas [D]
– Smokey Robinson [D]
– Miracles [D]
– Rolling Stones [D]
– Diana Ross And The Supremes [D]
– Wrecking Crew [D]
Datum (JJJJ MM TT)
– 1964 12 29  [D]
Genre(s)
– Pop - Teenpop [D]
– Rock'n'Roll - Beat [D]
– Afroamericana - Soul [D]
Links
Logo
Tags
– Konzertfilm [Tag]
– Silent Generation 1925-1940 [Tag]

TV-Show bzw. Konzertfilm produziert von American International Pictures im Santa Monica Civic Auditorium. Das Akronym stand für «Teenage Awards Music International» bzw. «Teen Age Music International». Die Show wurde von Jan and Dean moderiert und die beiden sangen auch den Titelsong: Here They Come (From All Over the World). Jack Nitzsche war der musikalische Leiter der Show. Die Aufzeichnung erfolgte mit dem hochauflösenden Electronovision Verfahren, einem Vorgänger von HD-Fernsehen.
Die Show wird von Elijah Wald als Beispiel für den historischen Zeitpunkt thematisiert, zu dem Soul und Beat sich einander angenähert hatten und eine tanzorientierte populäre Musik bildeten. Diese Einheit wurde von den Hippies und der Black Power Bewegung in den Jahren darauf wieder aufgespalten.

Embedcode
Kopieren Sie diesen Code, um ihn bei Ihnen einzubetten.

 

Citation Text
Kopieren Sie diesen Code, um das Video zu zitieren.