Act-Discog: Judy Henske

Playliste

Streams

Abspielbare Tracks

Judy Henske – Fakten und Links

Songs (1)

Judy Henske [D]: High Flyin' Bird [F]

Label & Katalognr.
Elektra EKSN 45007, Elektra EKS 7421
Songwriting
Billy Edd Wheeler
Produktion
Jac Holzman
Veröffentlicht
1963 11 (Single B), 1964 (Album)
Genretags
Folk - Urbanfolk

Annotationen:
Einflussreicher Song für die Entstehung von Folkrock.

Releases (3)

Judy Henske [D]: Judy Henske  [F] ★★☆

Coverbild Album
Label & Katalognr.
Elektra EKS 7231
Produktion
Mark Abramson
Veröffentlicht
1963
Genretags
Folk - Urbanfolk - American-Folkmusic-Revival

Trackliste:
1. Low Down Alligator - 2:17 2. Empty Bed Blues (C. Johnson) - 3:07 3. Ballad of Little Romy - 2:30 4. Wade in the Water - 2:47 5. Hooka Tooka - 3:13 6. I Know You Rider - 1:50 7. Lily Langtree (Henske) - 1:53 8. Lilac Wine (Chappell, Shelton) - 3:31 9. Love Henry - 3:37 10. Every Night When the Sun Goes In - 3:50 11. Salvation Army Song - 4:22
Alle Songs Traditionals, Arr. Von J. Henske, ausser wo anders vermerkt.

Judy Henske [D]: High Flying Bird  [F] ★★★

Coverbild Album
Label & Katalognr.
Elektra EKS 7241
Produktion
Jac Holzman
Veröffentlicht
1964
Genretags
Folk - Urbanfolk - American-Folkmusic-Revival

Trackliste:
Seite A 1. High Flying Bird (Wheeler) - 2:58 2. Buckeye Jim (Trad.) - 2:55 3. Till The Real Thing Comes Along (Cahn, Chaplin, Freeman, Holiner, Nichols) - 3:07 4. Oh, You Engineer (Henske, Silverstein) - 2:30 5. Baltimore Oriole (Carmichael, Webster) - 2:24 6. Columbus Stockade (Henske) - 1:59
Seite B 1. Blues Chase Up A Rabbit (Trad.) - 2:39 2. Lonely Train (Henske) - 2:35 3. Duncan & Brady (Henske) - 1:53 4. God Bless The Child (Herzog, Holiday) - 3:21 5. Good Old Wagon (Henske) - 2:19 6. You Are Not My First Love (Howard, Windsor) - 2:04 7. Charlotte Town (Henske) - 1:52

Judy Henske & Jerry Yester [D]: Farewell Aldebaran  [F] ★★★

Coverbild Album
Label & Katalognr.
Straight STS 1052, Omnivore Recordings OVCD 180
Produktion
Zal Yanovsky & Jerry Yester
Veröffentlicht
1969 06, 2016 08 12 (Reed.)
Genretags
Rock - Folkrock - Progressive-Folkrock

Albumtracks abspielen:

Annotationen:
Pop-Folk-Psychedelic-Elektronica-Hybride. Leider als CD nicht erhältlich.

Trackliste:
Seite A 1. Snowblind (Henske-Yester-Yanovsky) - 3:07 2. Horses on a Stick - 2:10 3. Lullaby - 2:55 4. St. Nicholas Hall - 3:35 5. Three Ravens - 3:30
Seite B 1. Raider - 5:12 2. Mrs. Connor - 2:17 3. Rapture - 4:09 4. Charity - 3:17 5. Farewell Aldebaran - 4:21
Bonustracks der CD Ausgabe von 2016 1. Merry-Go-Round ('Horses On A Stick' Instrumental Demo) - 2:50 2. Charity (Instrumental Demo) - 2:48 3. Zanzibar ('Farewell Aldebaran' Instrumental Demo) - 3:10 4. Mood For Cellos ('Three Ravens' Instrumental Demo) - 3:05 5. Divers Asleep ('Rapture' Instrumental Demo) - 3:10
Alle Tracks: Judy Henske (Lyrics), Jerry Yester (Musik), ausser wo anders vermerkt.

Literatur (2)

Richie Unterberger [D]: Unknown Legends Of Rock'n'Roll. Psychedelic Unknowns, Mad Geniuses, Punk Pioneers, Lo-Fi Mavericks And More.  [F]

Coverbild Literatur

Verlag: Backbeat Books (San Francisco)

Veröffentlicht: 1988

Annotationen:
Kommt mit Begleit-CD.

Diedrich Diederichsen [D]: Musikzimmer. Avantgarde und Alltag.  [F]

Coverbild Literatur

Verlag: Kiepenheuer & Witsch (KiWi) (Köln)

Veröffentlicht: 2005

Annotationen:
Sammelband mit 62 Kolumnen, die der Autor zwischen 2000 und 2004 für den Berliner Tagesspiegel schrieb.
Am Anfang stellt Diederichsen eine Verschiebung fest: Er und seine Peers schreiben nicht mehr vorwiegend über Musik (die meisten Artikel, die der Autor in der ersten Hälfte der 00er Jahre geschrieben hat, sind in diesem knapp über 300-seitigen Band enthalten), sondern über Kultur im Allgemeinen. «Die erste Generation, die nicht nur mit Pop-Musik, sondern auch mit Pop-Theorie aufgewachsen war, also von den 80ern geprägt wurde, kam ins feuilletonfähige Alter. Seit den 90ern wurden also Gegenwartsphänomene erstmals in time zur Kenntnis genommen» (S. 22). Es war der Tagesspiegel, der Diederichsen und anderen Journalisten anbot, eine Kolumne über Musik im Allgemeinen zu schreiben. Diese hiess Musikzimmer. Der Begriff «Musikzimmer» steht dabei in der Tradition grossbürgerlicher Innenausstattung: ein Zimmer, in dem Musiker und kleine Formationen für geladene Gesellschaften auftreten. Die «Stereoanlage mit Plattensammlung» (Archiv) steht in dieser Tradition. Und der Club als dem sozialen Ort des Musikkonsumierens. Das Verhältnis von beiden ist für Diederichsen klar: «Das Zimmer kommt nach dem Club - biografisch, ästhetisch und auf der nach unten offenen Skala kultureller Mikrologie (= Kleinigkeitsgeist - meine Ergänzung).»

Statistik der Diskografie

Diese Diskografie enthält einen Song, 3 Releases, keine Medien, 2 gedruckte Objekte und keine News.
6 Releases sind bewertet. Die durchschnittliche Wertung beträgt 5.33 Punkte, diejenige der bewerteten 2.67 Punkte.