Act-Discog: Abba

Playliste

Streams

Abspielbare Tracks

Abba – Fakten und Links

Portrait von AbbaBand aus Flagge Stockholms län, Stockholm [Ort]
Aktiv: von 1973
Namensvarianten: Björn Benny And Agnetha Frida [>] [D]
Mitglieder: Agnetha Fältskog [D] (vocals) & Anni-Frid Lyngstad [D] (vocals) & Benny Andersson [D] (keyboards, synthesizer, vocals) & Björn Ulvaeus [D] (guitar, vocals)

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Frida [D] & Captain And Tennille [D] & Olivia Newton-John [D] & Barry Manilow [D] & Bread [D] & Carpenters [D] & Leo Sayer [D] & Elton John [D] & Kiki Dee [D] & Queen [D] & Electric Light Orchestra [D] & Supertramp [D] & Fleetwood Mac [D]

Vorläufer: Frank Sinatra [D] & Connie Francis [D] & Kingston Trio [D] & Brenda Lee [D] & Neil Sedaka [D] & Petula Clark [D] & Supremes [D] & Stevie Wonder [D] & Beach Boys [D] & Beatles [D] & Hollies [D] & The Mamas And The Papas [D] & Andrew Lloyd Webber [D] & Bee Gees [D] & Elton John [D] & Roy Wood And Wizzard [D] & Beach Boys [D] & The Mamas And The Papas [D]

Nachfolger: Björn Again [D] & Roxette [D] & Air Supply [D] & Bananarama [D] & Erasure [D] & Ace Of Base [D] & Wilson Phillips [D] & Stargate [D] & ABC [D] & Magnetic Fields [D] & Robyn [D] & Stock Aitken Waterman [D] & Wham! [D] & Falco [D] & Kylie Minogue [D] & Lykke Li [D]

Labelzugehörigkeit: Polar [D], Polygram [D]

Genrezugehörigkeit: Pop - Vocalpop - Europop [D], Pop - Softrock [D], Disco - Popdisco - Eurodisco [D], Akademica - Funktionale-Musik - Musical [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Links zu Online-Quellen: [Quelle]

Bemerkungen
Die Popgruppe der 70er Jahre schlechthin. Jedenfalls in Europa und Australien. Damals der archimedische Punkt in Sachen Musik: die einen liebten sie, die andern grenzten sich von ihnen ab. Geliebt haben Abba jung und alt. Fans, die interviewt wurden, haben oft geäussert, sie seien «clean» und meinten das in Abgrenzung zu anderen Rockgruppen. Abba demonstrierten, dass Rockmusik nicht rebellisch, provokativ oder anstössig sein muss.
Als die Gruppe zusammenfand, waren Agnetha und Björn, Frieda und Benny ein Paar. Alle vier waren Showbiz-Professionals: Benny spielte bei den Hep Stars Keyboards. Diese Band war so etwas wie die Schwedischen Beatles. Björn sang jahrelang mit der Folkpop-Band Hootenanny Singers. Diese Band ist mit dem Kingston Trio vergleichbar. Anni-Frid sang neben Schlagern vor allem Jazz- und Pop-Standards und Agnetha Schlager. Hinter Abba standen die besten Schwedischen Sängerinnen (Anni-Frid, Agnetha) und Songwriter (Benny und Björn), der beste Produzent/Techniker (Michael B. Tretow), die besten schwedischen Studiomusiker und das beste Schwedische Musikmanagement der Zeit (Polar Music, die Firma von Stig Anderson).
Für das Songwriting waren die beiden Männer zuständig. gesungen haben vor allem – aber nicht nur – die beiden Frauen. Beide waren ausgezeichnete Sängerinen, was man in ihren jeweiligen Solo-Momenten hören kann. Bewundernswert war die gesangsleistung von Agnetha in den vielen tieftraurigen, ja schmerzlichen Trennungssongs. Sie entberen nicht einem gewissen Sadismus, da die Männer diese Songs für Agnetha schrieben, oder einem Masochismus, da die beiden Paare sich während ihrer Karriere tatsächlich trennten.
Nicht ernst genommen wurden Abba aus der Rock-und im Heimatland aus der Progg-Ecke. Aus der Rock-Perspektive fehlte der Gruppe und den Songs eine Haltung. Die schwedische Progg-Bewegung wurde von der sozialdemokratischen Partei Schwedens unterstützt und gefördert. Abba natürlich nicht, weil sie kommerziell waren. Für die Kulturfunktionäre des Landes waren Abba ein Sündenfall. Sie schämten sich, dass eine schwedische Gruppe den Concours gewann und sie waren verärgert, dass sie wegen em Sieg von Abba 1975 den Wettbewerb durchführen mussten.
Bereits Punk zeigte einen gewissen Respekt für die Musik der Gruppe (siehe Doku The Joy of Abba ab ca. 43 Minuten): Oliver's Army (Dancing Queen), Spanish Bombs oder Pretty Vacant (SOS).

Modus:

Songs (21)

Releases (13)

Medien (4)

Literatur (4)

Statistik der Diskografie

Diese Diskografie enthält 21 Songs, 13 Releases, 4 Medien, 4 gedruckte Objekte und keine News.
12 Releases sind bewertet. Die durchschnittliche Wertung beträgt 2.62 Punkte, diejenige der bewerteten 2.83 Punkte.