Negativland – „U2“ (1991)

Titelbild der Single "U2" von Negativland

Diese Single oder EP der experimentellen Band Negativland kam 1991 in die Läden, das Titelbild geziert mit einem Spionageflugzeug, sowie der täuschenden, grossen Aufschrift U2 und nur ganz klein geschrieben Negativland. Später wurde argumentiert, dass dieser Umstand der Grössenverhältnisse der Schrift, Fans der Band U2 dazu verleitet werden, die EP zu kaufen in dem Glauben, U2 habe eine neue Platte herausgebracht.[1]

 

Auf der EP waren zwei Tracks zu finden, wobei beide den gleichen Titel trugen: „I Still Haven’t Found What I’m Looking For“. Der erste Track war ein A Capella Mix von 1991 (7:15), der zweite ein Special Edit Radio Mix (5:46).[2]

Bei der Schaffung der Tracks bedienten sich Negativland der Collagen- und Samplingtechnik.[3] Die Tracks bestehen einerseits aus Aussschnitten aus dem Originallied als auch Aufnahmen der Radiosendung „America’s Top 40“ sowie Outtakes des Moderators der Sendung, Casey Kasem, der sich über alles Mögliche beklagt und beschwert.[4]

Negativland hat nicht nur den Titel des bekannten U2 Songs genommen, sondern auch die Melodie und Teile des Textes in ihre Version einfliessen lassen.

[youtube]http://youtu.be/xqse3vYcnaU[/youtube]

So hört man am Anfang des ersten Tracks, welcher oben via Youtube gehört werden kann, Bono (Sänger von U2) das Originallied singen, doch nur im Hintergrund, während im Vordergrund fragende Kommentare darüber gesprochen werden. Auch später kommt die Melodie des Originals wieder zum Zuge. Ausserdem wird immer wiederholt, dass jemand nach etwas sucht, dies aber einfach nicht finden kann (zum Beispiel: ‚And I still haven’t found it. What I’m looking for, that is. I just don’t know where the Hell it is… I just can’t seem to find it.’), was wiederum eine klare Anspielung auf den Titel des Tracks ist.

[youtube]http://youtu.be/dV3hfdf01Xc[/youtube]

Beim zweiten Track, der oben als via Youtube gehört werden kann, erklingt zuerst die Stimme von Casey Kasem, was das Ganze wie eine ganz normale Radioshow klingen lässt. Aber dann verliert dieser den Faden und in diesem Moment beginnt die Musik in den Vordergrund zu treten. Es folgen weitere Aussagen von Kasem, wie zum Beispiel das im ersten Track oft wiederholte „That’s the Letter U and the numeral 2“, sowie dem peinlichen Moment, wo Kasem sagt: „… this is bullshit, nobody cares… these guys are from England, and who gives a shit?!“. Er spricht dabei über U2, die aber nicht aus England stammen, sondern aus Irland. Ein grober Schnitzer für einen Radiomoderator.

Wie zu vermuten war, führte die schamlose Anspielung auf U2 (sowohl auf dem Titelbild als auch in den Tracks), sowie die unerlaubte Benutzung von Ausschnitten aus „America’s Top 40“ und den Outtakes des Moderators, zu einem Rechtsstreit.[5] Nach einem langen Kampf um den Erhalt ihrer EP, mussten Negativland schliesslich ihre Single zurückrufen und zerstören.[6] Deswegen kann man diese Single heutzutage nirgends mehr kaufen und sie ist dadurch zum Sammlerobjekt geworden. Einige Jahre später brachte die Band ein Magazin mit CD unter dem Titel „The Letter U and the Numeral 2“ heraus, worin sie ihren Konflikt, der über die Single „U2“ entstanden war, genauestens erklärten (aus ihrer Sicht). Das Magazin war in limitierter Auflage nur kurze Zeit auf dem Markt und geriet wiederum ins juristische Schussfeld.[7]

Alles in allem wird gesagt, dass diese Tracks die Besten der Band sind, mit ihrer Parodisierung und ihrem Humor, der nicht bei jedem gut angekommen ist.[8]

(nana)

Quellen:

[1] http://en.wikipedia.org/wiki/Negativland (Abgerufen am: 19.11.2013)

[2] http://en.wikipedia.org/wiki/U2_(EP) (Abgerufen am: 19.11.2013)

[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Negativland (Abgerufen am: 19.11.2013)

[4] http://www.allmusic.com/album/u2-mw0000272341 (Abgerufen am: 19.11.2013)

[5] http://deuceofclubs.com/write/negativl.htm (Abgerufen am: 19.11.2013)

[6] http://www.allmusic.com/album/u2-mw0000272341 (Abgerufen am: 19.11.2013)

[7] http://en.wikipedia.org/wiki/The_Letter_U_and_the_Numeral_2 (Abgerufen am: 19.11.2013)

[8] http://www.allmusic.com/album/u2-mw0000272341 (Abgerufen am: 19.11.2013)