Julian Cope (ma)

Julian Cope

Julian Cope

Julian Cope, geboren 1957 in Deri, Mid Glamorgan, Wales, ist ein englischer Musiker, Songwriter und Autor. Seine musikalische Karriere begann in 1977 in Liverpool, wo er zusammen mit seinen Freunden Pete Wylie (Gitarrist), Stephen Spence (Schlagzeug) und Ian McCulloch (Sänger) eine Band namens Crucial Three gründete.[1]

Nach einer kurzen Pause von der Musikszene und einigen weiteren Bands, bei denen Cope Mitglied war, gründet er im Jahre 1978 die Band The Teardrop Explodes zusammen mit Mick Finkler (Gitarrist), Paul Simpson (Keyboarder) und Gary Dwyer (Schlagzeuger).[2] Aufgrund ihrer Musik, die durch einzigartige Mischung von psychedelischem Rock und elektronischem Pop charakterisiert werden kann, können The Teardrop Explodes zu den einflussreichsten Gruppen der frühen 80er Jahren gezählt werden.[3]

In 1983 startete er seine Solo-Karriere und arbeitete an mehreren musikalischen Projekten wie z.B. Queen Elizabeth, Black Sheep und Brain Donor.[4] laut Peter Lau gilt Cope als ein „Musterbeispiel des genialen Irren“, da seine Live-Auftritte häufig exzessiv waren und seine Songtexte etwas verquer klangen.[5] In seinen Liedern, in denen nicht nur von Ausserirdischen, Bäumen oder neuen Männern erzählt wird, verschwinden häufig die Grenze zwischen Ironie und Ernsthaftigkeit.[6]

World shut your mouth ist einer der berühmtesten und erfolgreichsten Songs von Julian Cope, der in seinem dritten Album Saint Julian veröffentlicht wurde und zugleich den Namen seines ersten Albums trägt:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2UJbz-pp6GQ[/youtube]

Quellen:

http://userserve-ak.last.fm/serve/_/165674/Julian+Cope.jpg (Abgerufen am 15.11.2013)
http://www.rollingstone.de/das-archiv/article141305/print/julian-cope-interpreter.html (Abgerufen am 15.11.2013)
http://www.ox-fanzine.de/web/itv/575/interviews.212.html (Abgerufen am 15.11.2013)
http://de.wikipedia.org/wiki/Julian_Cope (Abgerufen am 15.11.2013)
http://www.headheritage.co.uk/julian_cope/storyofthedrude/ (Abgerufen am 15.11.2013)

Kommentare sind geschlossen