Beastie Boys: (You Gotta) Fight for Your Right (To Party!)

„(You Gotta) Fight for Your Right (To Party!)“ wurde 1986 mit dem Debüt-Album Licensed to Ill der Beastie Boys veröffentlicht. Es war der erste grosse Hit der New Yorker Hip-Hop-Band und ist noch immer einer ihrer bekanntesten Songs. Er erreichte Platz #7 der Billboard 100 Charts und wurde in die Rock and Roll Hall of Fame’s 500 Songs that Shaped Rock and Roll aufgenommen. Diese Tatsache an sich ist schon ironisch, denn der Sinn des Textes liegt ursprünglich darin, die Party-Attitüde der Rocker-Szene zu parodieren.1 Die Beastie Boys machen sich über die Rocker-Szene und deren Vertreter mit ihren stumpfsinnigen Party-Anthems lustig und beziehen sich dabei auf Songs wie „Smokin‘ in the Boys Room“ von Brownsville Station und „I Wanna Rock“ von Twisted Sister.2 Sie verhöhnen Einstellung und Haltung der Rockerszene bezüglich sinnloser Party-Macherei und Protestkultur. Der trotzige Ausruf „You Gotta Fight for Your Right To Party!“ steckt also voller Ironie, die  durch das Video noch unterstützt werden soll. Es zeigt eine Party, die ausartet, als plötzlich die „bösen Jungs“ auftauchen. Sie verkörpern die überspitzte Darstellung der dümmlichen Rocker-Attitüde, welche die Beastie Boys verabscheuen.

Der intendierte Spott ging jedoch bei den Hörern verloren: Fight for Your Right was the group’s first hit and helped establish the persona of the badass, take-no-shit, hard-rocking party boys that they totally weren’t, at all.3
Mike D, Gründungsmitglied der Beastie Boys, äusserte sich dazu folgendermassen: The only thing that upsets me is that we might have reinforced certain values of some people in our audience when our own values were actually totally different. There were tons of guys singing along to ‚Fight for Your Right‘ who were oblivious to the fact it was a total goof on them.“4

.

 
Quellen

  1. Wikipedia (en). (You Gotta) Fight for Your Right (To Party!). http://en.wikipedia.org/wiki/(You_Gotta)_Fight_for_Your_Right_(To_Party!) (Abgerufen: 15.11.2013).
  2. Wikipedia (en). (You Gotta) Fight for Your Right (To Party!). http://en.wikipedia.org/wiki/(You_Gotta)_Fight_for_Your_Right_(To_Party!) (Abgerufen: 15.11.2013).
  3. Murdock, Colin. 6 Classic Songs That Were Supposed to Be Jokes. 2011. http://www.cracked.com/article_19420_6-classic-songs-that-were-supposed-to-be-jokes.html (Abgerufen: 15.11.2013).
  4. Wikipedia (en). (You Gotta) Fight for Your Right (To Party!). http://en.wikipedia.org/wiki/(You_Gotta)_Fight_for_Your_Right_(To_Party!) (Abgerufen: 15.11.2013).

Kommentare sind geschlossen