Ad Hoc: We’re Doing It Differently

Die ehemaligen Altered Zones Macher, Emilie Friedlander und Ric Leichtung, starten einen neuen Blog, für den Sie Geld sammeln. Werden Sie Gönner/-in in einem Projekt, das einer der wichtigsten Kanäle für neue Musik werden wird! Die Macher/-innen haben sich attraktive Gegenleistungen als Dank für die Unterstützung ausgedacht.

Ad Hoc Mission Statement

Ad Hoc Mission Statement

Das Mission Statement von Ad hoc lautet: We’re doing it differently. Anders sein als die anderen Musikblogs heisst für Ad Hoc: Die Musik, die eingesandt wird, soll tatsächlich angehört werden, in Besprechungen soll ein Album nicht auf ein Zahlen-Rating reduziert werden, es soll Musik aus der ganzen Welt (statt nur aus Brooklyn) berücksichtigt werden, Musiker/-innen kommen selbst zur Sprache, weil das Projekt von Musikerinnen und Bands mitgetragen wird, es sollen keine Hypes produziert, sondern Qualität gefördert werden, Reviews sollen nicht von der Unterscheidung zwischen gut und schlecht getragen sein, sondern darauf fokusieren, was eine Musik über die artistischen, technologischen, ökonomischen und politischen Entstehungsbedingungen aussagt.

Zum Fundraising und zum Blog.

Nachtrag vom 4. März 2012: Heute hat Ad hoc sein Gründungskapital zusammen. Herzliche Gratulation!

Kommentare sind geschlossen