Glen Campbell

Glen Campbell war Mitglied der «Wrecking Crew» in Los Angeles, einer losen Gruppe von Msuiker/-innen, die als Session-Musiker mit allen, allen, allen Aufnahmen gemacht haben: «Bobby Darin, Ricky Nelson, Dean Martin, Nat King Cole, The Monkees, Nancy Sinatra, Merle Haggard, Jan and Dean, Elvis Presley, Frank Sinatra and Phil Spector» den Beach Boys und Bobbie Gentry (siehe Wikipedia). Eine wahre Legende. Vor einiger Zeit erhielt er eine Alzheimer-Diagnose. Daraufhin nahm er letztes Jahr seinen Fairwell-Song auf: «I’m not gonna miss you», ein sehr persönlicher Song über sein Leben, seine Liebe und seine Krankheit:

Was man immer wieder hören kann von ihm sind folgende drei Stücke:
Witchita Lineman (nicht übertrieben einer der besten Songs, die je aufgenommen worden sind)


Glen Campbell: «Wichita Lineman». Text und Musik: Jimmy Webb. Nachweis (Single): Capitol 2302 (Single), 1968.

By The Time I get To Phenix


Glen Campbell: «By The Time I Get To Phoenix». Text und Musik: Jimmy Webb. Nachweis (Single): Capitol 2015 (Single), 1967.

Rhinestone Cowboy


Glen Campbell: «Rhinestone Cowboy». Text und Musik: Larry Weiss. Nachweis (Single): Capitol P 4095, 1975.

Kommentare sind geschlossen.