Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Release-Factsheet: Autechre: Move Of Ten

Autechre: Move Of Ten EP  [P]

Cover des Releases

Datum (JJJJ MM TT)
– 2010 06 14 (Netaudio) [D]
– 2010 07 12 (CD) [D]
Label
– Warp WAP 505  [D]
Genre(s)
– Electronica - IDM - Glitch-IDM [D]
Produzent(en)
– Sean Booth [>] [D]
– Rob Brown [>] [D]
Archiviert als
– DVD085

Cover des Releases

Über den Release
Logo
 
Rezensionen
Logo Logo Logo

Datenbanken
Logo Logo

Diesen Release streamen (auf gut Glück)
Soundcloud-Logo Youtube-Logo Vimeo-Logo Spotify-Logo Deezer-Logo

Cover des Releases

Trackliste

  1. Etchogon-S - 4:54
  2. y7 - 5:09
  3. pce freeze 28i - 5:13
  4. rew(1) - 6:18
  5. nth Dafuseder.b - 5:18
  6. iris was a pupil - 3:40
  7. no border - 3:31
  8. M62 - 6:09
  9. ylm0 - 3:29
  10. Cep puiqMX - 4:10

Alle Tracks: Sean Booth & Rob Brown.

    Cover des Releases

    Musikzimmer-Rezension
    Autechre kommen bereits mit dem zweiten Release in diesem Jahr. Move Of Ten ist als EP katalogisiert, hat aber die Spieldauer eines Albums. Oversteps, der erste Release in diesem Jahr, fiel durch eine handvoll Beat-lose Ambienttracks auf. Move Of Ten nun kann man als einen Antipoden dazu sehen, als Album, das die Beats betont (Ausnahmetrack iris was a pupil. Im Gegensatz zu früher halten sich die Rhythmen durch den ganzen Track durch, die Variation liegt im Beiwerk. Das ist Autechres Verneigung vor dem Wonky-Genre. Tolles Album.
    Man kann natürlich argumentieren, dass Autechre immer noch wie sie selbst klingen und dass es fragwürdig ist, ob man diese neuen Releases auch noch anhören muss, nachdem ältere Alben wie Amber, Tri Ripeatae oder Confield die Spannweite dieses Electronica-Projekts im Prinzip aufgezeigt haben. Dennoch: Heute sind nicht mehr viele Electronica-Acts aus den 90er-Jahren noch dermassen glaubwürdig unterwegs. Ich habe Autechre dieses Jahr live in Zürich erlebt und sie sind noch immer kompromisslos. Auch wenn man den Sound im Ohr hat und einen Track von ihnen sofort als soclchen erkennt – ich finde, man muss noch immer respektvoll grüssen, wenn ein neuer Release von ihnen vorbei kommt. Beide diesjährigen Alben, Oversteps und Move Of Ten sind Alben, die die IDM-Anfänge mit der Gegenwart – eben mit Wonky-Genre – verknüpfen. So gesehen sind beide Autechre Releases urenglische Techno-Alben. Englischer Techno war in der Regel Breakbeat. Bei einem Track wie M62 klingt der frühe Aphex Twin durch. Cep puiqMXkann es mit einem Flying Lotus Track aufnehmen. Was ich damit sagen möchte: Move Of Ten ist state of the art der heutigen Breakbeat Musik.

    Cover des Releases

    Listenzugehörigkeit
    Musikzimmer: Beste Alben von 2010 [L] [←] [→]

    Widget Embed Code
    Kopieren Sie diesen Code, um ihn auf einer Webseite oder in einem Blogpost einzubetten:

    Zitierhilfe
    Kopieren Sie diesen Code, um den Release in der Originalversion zu zitieren. In der Regel gilt hier die Ausgabe im Heimatland des Acts als Original.


    Act Navigation

    Neue Releases in der Datenbank