Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «Warp» Label-Diskografie

«Warp»-Fakten

Das Label wurde 1989 von Steve Beckett & Rob Mitchell gegründet.

Ort: Flagge Yorkshire and the Humber, Sheffield [Ort]

Logos:

Geschichte: Warp ist dafür bekannt geworden, Techno ein Gesicht zu geben. Techno-Releases wurden in den frühen Jahren meistens in einfarbigen Kartonumschlägen vertrieben, auf der Platte nur ein Aufdruck mit einer Labelnummer oder mit einem Produzenten- und Tracknamen. Warp-Releases kamen hingegen in erkennbaren, oft innovativ von The Designers Republic gestalteten Covern in die Läden.
Ab 1992 hat Warp Listening-Techno (Intelligent Dance Music – IDM) unter dem Label Artificial Intelligence führende Produzenten elektronischer Musik unter Vertrag genommen: Autechre, Aphex Twin, Richard H. Kirk, Sabres Of Paradise und Black Dog (später Plaid).
Ab dem Jahr 2000 hatte das Label seine Büros in London. Ein Jahr darauf starb der Labelgründer Rob Mitchell an Krebs. Seit dem Januar 2004 führt das Label einen Online-Store unter dem NamenBleep.
Neben Electronica führt Warp heute auch Indierockbands, beispielsweise: !!!, Battles, Maxïmo Park, Born Ruffians und Grizzly Bear.
Die Label-Geschichte kann im Buch von Rob Young und Adrian Shaughnessy nachgelesen werden.

Sublabels: Arcola [D], Bleep [D], Gift Records [D], Nucleus [D], Warp Films [D]

Links zu Online-Quellen: Logo Logo Logo [Link]

Label-Compilationen (25)

Releases (449)

Songs (102) [P]

Statistik der Diskografie

Diese Diskografie enthält 25 Compilationen; 449 Releases; 102 Songs.
Leider ist noch kein Release bewertet.

Menu