Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Varieteepop (Spartendiskografie)

Die Traditionalpop - Varieteepop Diskografie

Traditionalpop - Varieteepop (Sparte) [→ Traditionalpop]

Namensalternativen und Abkürzungen: Music Hall, Vaudeville, Cabaret, Variety Program, Varieté, Burlesque

Beschreibung: Varieteepop ist ein Sammelbegriff für frühe Formen populärer Musik, die in Programmen von englischer Music Halls, französischer Varietés, deutscher Cabarets und amerikanischer Vaudeville-Theater eingebettet waren. Varietee-Shows beinhalteten ein reiches Unterhaltungsprogramm aus Tanz, Musik, Komik, Akrobatik und (billigen) Attraktionen. Varietees kamen in industrialisierten Grossstädten auf und hielten sich in Amerika bis das Radio und später das Fernsehen diese Formen von Unterhaltungsprogramm übernahmen. In Europa hielt sich die Tradition etwas länger.
In Musikzimmer erfasst sind Songs von Varieteekünstlerinnen und Künstlern, die Schallplattenaufnahmen gemacht haben. Ihre Vokaltechnik zeichnet sich aus durch laute Stimmen (Stichwort: belting)

Substile
– Traditionalpop - Varieteepop - Musichall [D]
– Traditionalpop - Varieteepop - Vaudeville [D]

Vorgänger
– Premodernpop [D]

Nachfolger:
– Akademica - Funktionale-Musik - Musical [D]
– Traditionalpop - Vocalpop - Belting [D]

Weblinks: Logo

Wichtige Acts: Mae West [D], Edith Piaf [D], Mary Lloyd [D], Marlene Dietrich [D]


Releases (12)

Songs (136) [P]

Medien (2)

Was sind Genrediskografien?

Wählen Sie

Ausgewählte aktuelle Stile

Genreverzeichnis

Instrumente, Techniken