Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Beat (Spartendiskografie)

Die Rock'n'Roll - Beat Diskografie

Rock'n'Roll - Beat (Sparte) [→ Rock'n'Roll]

Beschreibung: Beat war die Musik von Combos/Gruppen am Ende der 50er und am Anfang der 60er-Jahre. Die Formationen waren alle stark vom Rock'n'Roll beeinflusst und spielten einen beschleunigten und betonten Backbeat, was der Musik eine unmittelbare Energie verlieh und sie tanzbar machte.
Wo andere im Beat ein rein britisches Phänomen sehen, wird der Begriff in Musikzimmer breiter benutzt und schliesst die amerikanischen Surf- und Fratrock mit ein, da sie auf vergleichbaren Besetzung und Instrumenten beruhen.

Substile
– Rock'n'Roll - Beat - Birmingham-Beat [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Fratrock [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Hotrod [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Londonbeat [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Manchesterbeat [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Merseybeat [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Surfbeat [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Swissbeat [D]
– Rock'n'Roll - Beat - Wescoast-Beat [D]

Vorgänger
– Rock'n'Roll - Carsound [D]
– Rock'n'Roll - Rockabilly [D]
– Afroamericana - Rhythm'n'Blues - Doo-Wop [D]
– Afroamericana - Rhythm'n'Blues [D]

Nachfolger:
– Rock - Poprock - Garagerock [D]
– Rock - Progrock [D]
– Rock - Poprock - Pubrock [D]
– Rock - Punk - Protopunk [D]
– Alternativerock - Powerpop - Mod-Revival [D]
– Alternativerock - Neo-Traditionalrock - Britpop [D]

Weblinks: Logo Logo

Name: Beat wurde nur in Europa «Beat» genannt, in Amerika hiess die vergleichbare Musik «Surf» oder «Garagerock» (dieser Begriff kam allerdings nicht zur Zeit, sondern später in den 70er-Jahren in Gebrauch).
Bandnamen: Rock'n'Roll-Acts hiessen typischerweise Iks Ypsilon And The Zetts und stellten mit solchen Namen den Sänger (die Sängerin) in den Vordergrund. Bei Beatcombos war das wesentlich anders: Das Publikum identifizierte sich mit der gesamten Band, deren Mitglieder waren mehr oder weniger gleichberechtigt (wenigstens nach aussen) und das widerspiegelte sich in der Namensgebung The Zetts.

Entstehung: Britische Beatgruppen entstanden häufig aus Skifflegruppen, in denen die Musiker das Waschbrett gegen ein Schlagzeug, den Seifenkisten- durch einen E-Bass ersetzten. Die typische Besetzung bestand aus drei Gitarren und Schlagzeug. Amerikanischer Rock'n'Roll wurde laut und mit betontem Rhythmus gespielt. Die afroamerikanische Rhythmik wurde ignoriert, aber eine ähnliche Wirkung wie beim Rock'n'Roll dadurch erzielt, dass der Gegenakzent auf den unbetonten Taktteilen gespielt wurden. Dieser Gegenakzent entstand im Gefolge des Einsatzes elektrischer Bassgitarren. 1960 brachte Vox den AC30 Bassverstärker. Der V30 klang laut lärmend und verzerrt. Die anderen Instrumente passten ihre Spielweise an dieses Klangbild des E-Basses an. (Siehe: P. Wicke: Rock und Pop, S. 31 ff.)
Die Musik war typische Clubmusik Sie ist nicht unter den Augen der medialen Öffentlichkeit entstanden, sondern in Hafen- und Arbeiterbars. Der amerikanische Rock'n'Roll kam relativ rasch ins Radio und ins Fernsehen und entwickelte sich dadurch zu einer Popmusik. Europa war medial rückständiger und es brauchte bis 1964, bis die Musik der Beatles durchbrach.

Musik: Meist sangen mehrere Stimmen in Harmonie oder einfach einander unterstützend. Vorbild für diese Gesangsweise fanden die Musiker im amerikanischen Doo-Wop.

Ende: Spätestens 1967 redete man statt von «Beat» von «Rock». Das Wort «Beat» (als Genre- oder Stilbezeichnung) wurde in den Jahren nach Punk noch einmal attraktiv als verschiedene Bands sich neu auf die Zeit vor der Rockexplosion bezogen. (Das waren Jahre, in denen die Musik noch nicht mit Ambitionen aufgeladen war, die zum Sündenfall des Progressive-Rocks führten.) Song- oder Albentitel wie «Beat Surrender» von The Jam, «We Got The Beat» von den Go-Go's, «Farfisa Beat» von Squeeze, «The Beat» von Elvis Costello And The Attractions oder Eat To The Beat von Blondie zeugen davon (Theo Cateforis (2011), p. 2 [Q]).


Releases (186)

Songs (145) [P]

Medien (8)

Was sind Genrediskografien?

Wählen Sie

Ausgewählte aktuelle Stile

Genreverzeichnis

Instrumente, Techniken