Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Minimalsynth (Spartendiskografie)

Die Postpunk - Minimalsynth Diskografie

Postpunk - Minimalsynth (Sparte) [→ Postpunk]

Namensalternativen und Abkürzungen: Minimal Synth, Minimal Wave

Beschreibung: Alternative Musik produziert mit Synthesizern während und nach Punk (späte 70er- und frühe 80er-Jahre). Gegenüber dem gleichzeitigen Industrial-Genre ist Minimalsynth vergleichsweise aufgeräumt, wo ersteres zur Avantgarde und zur Reizüberflutung neigt. Wie Punk/Postpunk ist Minimalsynth ein DIY-Genre und bringt die ersten «Bedroom-Producer» hervor. Die Musik befindet sich schon auf halbem Weg zum Synthpop, der zwei bis drei Jahre später aufkommt und schnell in den Mainstreampop durchbricht.

Substile

Vorgänger
– Electronica - Synthtronica - Düsseldorfer-Schule [D]
– Postpunk - Industrial [D]

Nachfolger:
– Postpunk - Industrial - EBM [D]
– Newpop - Synthpop [D]
– Electronica - IDM [D]

Weblinks: [→ Link]

Instrumente: Sequenzer und Pre-Midi-Keyboards

Labels: Some Bizzare [D], Mute [D]

Wichtige Acts: The Normal [D], John Foxx [D], Fad Gadget [D], Der Plan [D], Craig Leon [D]

Exemplarische Releases

Exemplarische Songs [P]

– The Normal [D]: T.V.O.D. [F] (Daniel Miller, 1978) [F]
– The Normal [D]: Warm Leatherette [F] (Daniel Miller, 1978) [F]


Releases (20)

Songs (7) [P]

Medien (2)

Was sind Genrediskografien?

Wählen Sie

Ausgewählte aktuelle Stile

Genreverzeichnis

Instrumente, Techniken