Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Philadelphia-Teenpop (Stildiskografie)

Die Pop - Teenpop - Philadelphia-Teenpop Diskografie

Pop - Teenpop - Philadelphia-Teenpop (Stil) [→ Pop] [→ Teenpop]

Beschreibung: Zwischen dem Rock'n'Roll, wie er in Memphis (Sun Records) und Chicago (Chess Records) entstand und den Beatles waren in den USA singende Teenager erfolgreich. In dieser Zwischenzeit wurde Teenpop geboren. Dieser Teenpop war die Antwort der Medienindutrie auf den wilden Rock'n'Roll: Brave, gut aussehende Jungs, die Musik für Teenager machten, die aber nicht bedrohlich war. Der Rock'n'Roll war vor allem ein Radio-Phänomen und der Teenpop ein TV-Phänomen, das rund um Dick Clarks TV-Show American Bandstand entstand.

Medien: Das Genre entstand rund um die TV-Sendung American Bandstand von Dick Clark.
Label: Das Cameo-Label wurde 1956 von Bernie Lowe gegründet, nur ein Jahr später folgte das ABC-Sublabel Chancellor, das von allen Philly-Teenpop-Labeln den grössten Erfolg verbuchen konnte. Hier waren Fabian, Frankie Avalon und die Five Satins unter Vertrag.

Labels: Cameo [D], Chancellor [D], Swan [D], Jamie [D]

Wichtige Acts: Bobby Rydell [D], Frankie Avalon [D], Fabian [D], Freddy Cannon [D]

Exemplarische Releases


Releases (4)

Songs (14) [P]

Was sind Genrediskografien?

Wählen Sie

Ausgewählte aktuelle Stile

Genreverzeichnis

Instrumente, Techniken