Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Goldenage (Spartendiskografie)

Die Hip-Hop - Goldenage Diskografie

Hip-Hop - Goldenage (Sparte) [→ Hip-Hop]

Beschreibung: Hip-Hop am Ende der 80er-Jahre, der nun vollständig elektronisch produziert wird (meist ohne Turntables). Boom-Bap Drumbeats, die wie ein Uhrwerk laufen, darüber verspielte Samples aus allen Genres (Native Tongues) oder dem Jazz (Jazzrap). Da, wo die texte soziale oder politische Themen behandeln, spricht man von Conscious-Hip-Hop. Goldenage-hip-Hop ist Hip-Hop von und für Intellektuelle. Um 1994 wird das Genre weitestgehend von einem Hip-Hop der Strasse (Gangstarap) abgelöst und verdrängt, dessen Sound aber auch raffinierter produziert wird.

Substile
– Hip-Hop - Goldenage - Jazzrap [D]
– Hip-Hop - Goldenage - Native-Tongues-Family [D]
– Hip-Hop - Goldenage - Poprap [D]

Vorgänger

Nachfolger:
– Hip-Hop - Gangstarap [D]

Weblinks: Logo Logo

Musik: Die Musik wurde nun in Samplern wie dem Akai S 900 zusammen montiert, die jetzt am Ende der 80er-Jahre mit genug Speicher ausgestattet waren, um längere Tracks zu bewältigen. Die DJs zogen das Material aus extensiven Sammlungen.

Ende: Etwa 1994 wurde der verspielte Golden-Age-Stil vom neuen militanten Gangstarap abgelöst.

Wichtige Acts: Public Enemy [D], Boogie Down Productions [D], Eric B. And Rakim [D], Jungle Brothers [D], De La Soul [D], A Tribe Called Quest [D], L.L. Cool J [D], Gang Starr [D], The Guru [D], Stereo MCs [D], MC Solaar [D]

Exemplarische Releases


Releases (85)

Songs (80) [P]

Medien (2)

Was sind Genrediskografien?

Wählen Sie

Ausgewählte aktuelle Stile

Genreverzeichnis

Instrumente, Techniken