Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Triphop (Stildiskografie)

Die Electronica - Breakbeat - Triphop Diskografie

Electronica - Breakbeat - Triphop (Stil) [→ Electronica] [→ Breakbeat]

Namensalternativen und Abkürzungen: Trip Hop, Trip-Hop

Beschreibung: Trip Hop ist verlangsamter Hip Hop und daher mit dem Downtempo-Stil verwandt. Die allgegenwärtigen Dub-Bässe geben Trip Hop seine Eigenständigkeit. Weitere Einflüsse kamen aus dem Jazz, Funk und Soul. Der Akzent von Trip Hop lagen im Unterschied zum amerikanischen Hip Hop auf dem Sound, auf der Musik statt auf dem Rap. Die Trip Hop Produzenten kannten sich mit der Musikgeschichte aus und verstanden diese für ihre Visionen einzusetzen. Die verwendeten Samples wurden oft bis zur Unkenntlichkeit verlangsamt, so dass sich der Eindruck von Unheimlichkeit und Angst einstellt. Wie wenn man den menschlichen Körper als anatomisches Präparat ausstellt – faszinierend und unheimlich zugleich.
Ben Thompson schrieb über den Sound von Massive Attack, dass er dem Dancefloor entnommen und in die Köpfe der Hörer/-innen verlegt worden sei. Die Band habe ein Ideal von multikulturellem britischem Cool aufgestellt, der niemanden ausgeschlossen habe (Seven Years Of Plenty, p. 204).

Vorgänger
– Hip-Hop [D]
– Caribbeana - Reggae - Dancehall [D]
– Caribbeana - Dub [D]

Nachfolger:

Weblinks: [→ Link] [→ Link] Logo Logo

Name: Der Begriff Trip Hop (oder Triphop) wurde von Andy Pemberton in einem Mixmag-Artikel geprägt (Juni Ausgabe 1994). Die mit dem Begriff umfassten Musiker haben ihn fast alle abgelehnt und doch konnte er sich durchsetzen, weil das Bedürfnis gross war, diese neue Musik mit einem eigenen Begriff zu versehen.

Entstehung: Triphop ist in Bristol in den Kreisen des Künstlerkollektivs The Wild Bunch entstanden, zu dem die Mitgleider von Massive Attack und Tricky gehörten.

Labels: Wild Bunch [D], Mo'Wax [D], Ninja Tune [D], Cup of Tea [D], Wall of Sound [D]

Wichtige Acts: Massive Attack [D], Tricky [D], Portishead [D], Howie B [D], Smith And Mighty [D], Björ [D], DJ Shadow [D], U.N.K.L.E. [D], Coldcut [D], Wagon Christ [D], Depth Charge [D], Morcheeba [D], Sneaker Pimps [D], Kruder und Dorfmeister [D], Laub [D]

Exemplarische Releases

Exemplarische Songs [P]

– Nicolette [D]: No Government [F] (Nicolette, 1992) [F]
– Nusrat Fateh Ali Kahn [D]: Mustt Mustt (Massive Attack Remix) [F] (Nusrat Fateh Ali Kahn, 1990) [F]
– Massive Attack [D]: Unfinished Sympathy [F] (Grantley Marshall & Andrew Vowles & Robert Del Naja & Jonathan Sharp & Shara Nelson, 1991) [F]
– Tricky [D]: Ponderosa [F] (Howie B. & Adrian 'Tricky' Thaws, 1994) [F]
– Youssou N'Dour & Neneh Cherry [D]: 7 Seconds [F] (Neneh Cherry & Youssou N'Dour & Cameron 'Booga Bear' McVey & Jonathan Sharp, 1994) [F]
– Portishead [D]: Glory Box [F] (Geoff Barrow & Beth Gibbons & Isaac Hayes & Adrian Utley, 1994) [F]
– Lamb [D]: Gorecki [F] (Andrew Barlow & Lou Rhodes, 1996) [F]
– Massive Attack [D]: Teardrop [F] (Robert Del Naja & Grantley Marshall & Andrew Vowles & Elizabeth Fraser, 1998) [F]
– Massive Attack [D]: Angel [F] (Robert '3D' DelNaja & Horace Hinds & Grantley Marshall & Andrew 'Mushroom' Vowles, 1998) [F]
– Emiliana Torrini [D]: Dead Things [F] (Emiliana Torrini & Eg White, 1999) [F]
– Laub [D]: Grau. Unter Anderen Bedingungen Als Liebe [F] (Antye Greie & Jürgen Kühn & Kristof Schreuf, 1999) [F]

Relevante Quellen
Thumbnail der Quelle

Relevante Listen
Treblezine: 10 Essential Trip-Hop Albums [F]
Dummy: The 10 Best Trip Hop Tracks, According To Nouvelle Vague’s Marc Collin [F]


Releases (89)

Songs (50) [P]

Medien (8)

Was sind Genrediskografien?

Wählen Sie

Ausgewählte aktuelle Stile

Genreverzeichnis

Instrumente, Techniken