Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «Jacques Brel» Diskografie [Embed]

Jacques Brel – Fakten und Links

Recording Artist aus Flagge Bruxelles, Bruxelles [Ort]; Flagge Île-de-France, Paris [Ort]
Lebensdaten: Geboren: 1929 04 08, verstorben am: 1978 10 09
Aktiv: von 1953

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Johnnie Ray [D] & Georges Brassens [D] & Gilbert Bécaud [D] & Maurice Chevalier [D] & Léo Ferré [D] & Juliette Gréco [D] & Charles Aznavour [D] & Josephine Baker [D] & Nina Simone [D] & Bob Dylan [D]

Vorläufer: Edith Piaf [D] & Marlene Dietrich [D]

Nachfolger: Joe Dassin [D] & Salvatore Adamo [D] & Patrick Bruel [D] & Yves Montand [D] & Leonard Cohen [D] & Scott Walker [D] & Lee Hazlewood [D] & David Bowie [D] & Nick Cave [D] & Marc Almond [D] & Tindersticks [D] & Scott Walker [D] & Judy Collins [D] & Leonard Cohen [D] & David Bowie [D]

Labelzugehörigkeit: Philips [D], Barclay [D]

Genrezugehörigkeit: Europeana - Chanson - Chanson-à-texte [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Links zu Online-Quellen: [Link]

Bemerkungen
anhören: Feature (Whathappendagain Blog, März 2013)

Modus: Act-Discog Songwriter-Discog

Releases (24)

Songs (11) [P]

Ausgelesene Interpreten

Ausgelesene Songwriter/-innen

Ausgelesene Produzenten

Ausgelesene Autor/-innen

Ausgelesene Regisseur/-innen von Videos

Weitere Namen aus der Geschichte der modernen Musik