Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «Suzanne Vega» Diskografie [Embed]

Suzanne Vega – Fakten und Links

Portrait von Suzanne VegaRecording Artist aus Flagge CA, Santa Monica; Flagge NY, New York [Ort]
Lebensdaten: Geboren: 1959 07 11
Aktiv: von 1985

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Luka Bloom [D] & Jane Siberry [D] & Lyle Lovett [D] & Michelle Shocked [D] & Tanita Tikaram [D] & Heather Nova [D] & Edie Brickell [D] & Tori Amos [D] & Sinéad O'Connor [D]

Vorläufer: Bob Dylan [D] & Paul Simon [D] & Leonard Cohen [D] & Randy Newman [D] & Laura Nyro [D] & Joni Mitchell [D] & Janis Ian [D] & Lou Reed [D] & Rickie Lee Jones [D] & Kate Bush [D] & Joan Armatrading [D] & Elvis Costello [D] & Laurie Anderson [D] & Roches [D] & Leonard Cohen [D]

Nachfolger: Liz Phair [D] & Ani DiFranco [D] & Beth Orton [D]

Labelzugehörigkeit: A&M [D], Blue Note [D], Amanuensis Productions [D]

Genrezugehörigkeit: Folk - Newfolk - Singer-Songwriter [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Bemerkungen
Gepflegter urbaner Kaffetisch-Folk vorgetragen mit einer Stimme, die in der Mitte zwischen Gesang und Sprechen gehalten ist, was ihr, wie William Ruhlmann schreibt, eine Intensität verleiht, die eine labile Kontrolle über einem emotionalen Chaos zu suggerieren scheint (William Ruhlmann, AllMusic-Rezension zum ersten Album)

Modus: Act-Discog Songwriter-Discog

Releases (10)

Songs (7) [P]

Ausgelesene Interpreten

Ausgelesene Songwriter/-innen

Ausgelesene Produzenten

Ausgelesene Autor/-innen

Ausgelesene Regisseur/-innen von Videos

Weitere Namen aus der Geschichte der modernen Musik