Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «Mira Calix» Diskografie [Embed]

Mira Calix – Fakten und Links

Portrait von Mira CalixMoniker von Chantal Passamonte aus Flagge KwaZulu-Natal, Durban; Flagge London, London [Ort]
Lebensdaten: Geboren: 1969
Aktiv: von 1996
Auch bekannt als: Chantal Passamonte [>]
Mitgliedschaft in: Alexander's Annexe [D]

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Senking [D] & Autopoieses [D] & Ekkehard Ehlers [D] & Colleen [D] & Legion of Green Men [D] & AGF [D] & Noto [D] & Alva [D] & Stephan Mathieu [D] & Giuseppe Ielasi [D] & Hans Appelqvist [D] & Steinbrüchel [D]

Vorläufer: Cabaret Voltaire [D] & Chris Watson [D] & Negativland [D] & Christina Kubisch [D] & Autechre [D] & Pansonic [D] & Thomas Köner [D] & Console [D] & Plaid [D] & Pita [D] & Hecker [D] & Farmers Manual [D] & Francisco López [D]

Nachfolger: Rafael Anton Irisarri [D] & James Ferraro [D]

Labelzugehörigkeit: Warp [D]

Genrezugehörigkeit: Electronica - Soundart [D], Electronica - Postelectronica [D], Electronica - DSP [D], Electronica - Ambient - Concrete-Ambient [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Links zu Online-Quellen: [Link]

Bemerkungen
Chantal Passamonte startete als Promoterin, DJ und Texterin für das Warp-Label, machte für besagtes Label erste Aufnahmen und wurde eine der interessantesten Figuren der elektronischen Musik der Nullerjahre. Sie hat mit ihrer Musik mehrfach Auszeichnungen gewonnen.

Modus: Act-Discog

Releases (9)

Medien (3)

Ausgelesene Interpreten

Ausgelesene Songwriter/-innen

Ausgelesene Produzenten

Ausgelesene Autor/-innen

Ausgelesene Regisseur/-innen von Videos

Weitere Namen aus der Geschichte der modernen Musik