Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «KLF» Diskografie [Embed]

KLF – Fakten und Links

Portrait von KLFBand aus Flagge Lancashire, Liverpool [Ort]
Aktiv: von 1987
Namensvarianten: Kopyright Liberation Front [>] & Justified Ancients of Mu Mu [>] [D] & Jams [>] & Timelords [>] & Space [>] [D] & 2K [>] & K Foundation [>] & One World Orchestra [>]
Mitglieder: Bill 'King Boy D, Time Boy' Drummond [D] (guitar) & Jimi 'Rockman Rock, Lord Rock, Greybeard' Cauty [D] (guitar)

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Global Communication [D] & Orb [D] & Biosphere [D] & LFO [D] & 808 State [D] & Shamen [D]

Vorläufer: Cabaret Voltaire [D] & Art Of Noise [D] & Kraftwerk [D] & Brian Eno [D] & Steve Reich [D] & Terry Riley [D] & Tangerine Dream [D] & Yello [D] & Soft Cell [D] & Front 242 [D]

Nachfolger: Recoil [D] & V/Vm [D] & Tomas Jirku [D] & LFO [D]

Labelzugehörigkeit: KLF Communications [D]

Genrezugehörigkeit: Electronica - House - Ambienthouse [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Links zu Online-Quellen: [Link]

Bemerkungen
KLF gehören sicher zum grössten Kuriosum der Popgeschichte. Im Grunde zwei anarchische Aktionskünstler, die den Acid-House-Boom als breitenwirksame Plattform für ihre neodadaistischen Aktionen nutzten (Martin Büsser, 2004, S.202).

Modus: Act-Discog

Releases (6)

Songs (5) [P]

Literatur (1)

Ausgelesene Interpreten

Ausgelesene Songwriter/-innen

Ausgelesene Produzenten

Ausgelesene Autor/-innen

Ausgelesene Regisseur/-innen von Videos

Weitere Namen aus der Geschichte der modernen Musik