Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «John Cale» Diskografie [Embed]

John Cale – Fakten und Links

Portrait von John CaleRecording Artist aus Flagge Wales, Garnant
Lebensdaten: Geboren: 1942 03 09
Aktiv: von 1970

Mitgliedschaft in: Theatre Of Eternal Music [D] & Dream Syndicate [D] & Velvet Underground [D]

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Daevid Allen [D] & David Bowie [D] & Brian Eno [D]

Vorläufer: John Cage [D] & Edgard Varèse [D] & La Monte Young [D]

Nachfolger: Roxy Music [D] & Kevin Ayers [D] & Robert Wyatt [D] & David Sylvian [D] & Blue Nile [D] & Richard Youngs [D] & Manic Street Preachers [D] & Material [D] & Nick Drake [D] & Bauhaus [D]

Labelzugehörigkeit: Reprise [D], Island [D], Columbia [D], Table Of The Elements [D], Hannibal [D], EMI [D], A&M [D], Opal [D], Spy [D]

Genrezugehörigkeit: Akademica - Minimalismus [D], Rock - Artrock [D], Rock - Punk - Protopunk [D], Alternativerock - Neo-Artrock [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Links zu Online-Quellen: [Link] Logo [Link]

Bemerkungen
Links
– Hanspeter Künzler: Der unermüdliche Unruhestifter (NZZ, 1. September 2017)

Modus: Act-Discog Produzenten-Discog Namens-Discog

Releases (32)

Songs (16) [P]

Medien (4)

Literatur (3)

Ausgelesene Interpreten

Ausgelesene Songwriter/-innen

Ausgelesene Produzenten

Ausgelesene Autor/-innen

Ausgelesene Regisseur/-innen von Videos

Weitere Namen aus der Geschichte der modernen Musik