Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «Gil Scott-Heron» Diskografie [Embed]

Gil Scott-Heron – Fakten und Links

last.fm artist picRecording Artist aus Flagge Illinois, Chicago, US, New York
Lebensdaten: Geboren: 1949 04, verstorben am: 2011 05
Aktiv: von 1970

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Last Poets [D] & Linton Kwesi Johnson [D]

Vorläufer: Charlie Parker [D] & Mose Allison [D] & John Coltrane [D] & Miles Davis [D] & Allen Ginsberg [D] & Nina Simone [D] & James Brown [D] & Richie Havens [D] & Miles Davis [D]

Nachfolger: Disposable Heroes of Hiphoprisy [D] & Saul Williams [D] & Neneh Cherry [D]

Genrezugehörigkeit: Jazz - Souljazz - Jazzpoetry [D], Jazz - Souljazz [D], Hip-Hop - Proto-Rap [D], Electronica [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Bemerkungen
siehe PopMatters Feature: Gil and the Devil: Remembering Gil Scott-Heron und PopMatters Feature: On Losing Superman.

Modus: Act-Discog

Releases (8)

Songs (8) [P]

Medien (2)

Literatur (1)

News Einträge (2)

Ausgelesene Interpreten

Ausgelesene Songwriter/-innen

Ausgelesene Produzenten

Ausgelesene Autor/-innen

Ausgelesene Regisseur/-innen von Videos

Weitere Namen aus der Geschichte der modernen Musik