Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Die «Electric Light Orchestra» Diskografie [Embed]

Electric Light Orchestra – Fakten und Links

Portrait von Electric Light OrchestraBand aus Flagge West Midlands, Birmingham [Ort]
Aktiv: von 1971
Namensvarianten: ELO [>]
Mitglieder: Jeff Lynne [D] (vocals, guitar, keyboards) & Roy Wood [D] (guitar, cello, vocals, keyboards, 1970-72) & Bev Bevan [D] (drums, vocals, 1970-83, 1986) & Kelly Groucutt [D] (bass, 1974-83) & Richard Tandy [D] (bass, keyboards, vocals) & Bill Hunt [D] (keyboards, horns, 1970-72) & Wilf Gibson [D] (violin, 1970-72) & Hugh McDowell [D] (cello, 1970-72, 1973-79) & Andy Craig [D] (cello, 1970-72) & Mik Kaminski [D] (violin, 1973-79) & Mike Edwards [D] (cello, 1972-74) & Michael de Albuquerque [D] (bass, 1972-73) & Colin Walker [D] (cello, 1972-73) & Melvyn Gale [D] (cello, 1974-79) & Steve Woolam [D] (violin, 1970-72)

Ähnlichkeitsbeziehungen zu: Alan Parsons Project [D] & Supertramp [D] & 10cc [D] & Queen [D] & Yes [D]

Vorläufer: Chuck Berry [D] & Jerry Lee Lewis [D] & Phil Spector [D] & Beach Boys [D] & Beatles [D] & Hollies [D] & Zombies [D] & Left Banke [D] & Moody Blues [D] & Procol Harum [D] & Bee Gees [D] & Move [D] & Tomorrow [D] & Pink Floyd [D] & Beatles [D] & Left Banke [D]

Nachfolger: Boston [D] & Def Leppard [D] & XTC [D] & Traveling Wilburys [D] & Neon Indian [D] & Def Leppard [D]

Labelzugehörigkeit: Harvest [D], Jet [D], United Artists [D], Epic [D], Legacy [D]

Genrezugehörigkeit: Rock - Progrock [D], Rock - Poprock - Powerpop [D], Rock - Poprock [D], Rock - Hardrock - Arenarock [D], Pop - Baroquepop [D]

Links zu Online-Biografien:

Links zu Online-Discografien:

Links zu Online-Quellen: [Link]

Bemerkungen
Jeff Lynnes und Roy Woods Nachfolgeprojekt von The Move. Die von den Beatles in ihrer psychedelischen Phase aufgebrachte Idee einer Kombination von Rock und klassischem Orchester, sollte fortgesetzt werden (z.B. I Am The Walrus, All You Need Is Love oder A Day In The Life). Nach dem ersten Album stieg Roy Wood aus, um Wizzard zu gründen. Jeff Lynne stellte die Band als vierköpfige Rockcombo mit drei Streichern, die fester Bestandteil der Band waren, neu auf. Entscheidend für diese Formation waren die Barus-Berry Pickups, die speziell für akustische Instrumente entwickelt wurden. Dank diesen Pickups konnten die drei Streicher in den Livesound der Gruppe integriert werden - die elektrischen Rockinstrumente hätten sie gnadenlos übertönt.
Wichtig für die Band war neben dem Songwriter und Produzenten Jeff Lynne der Arrangeur Louis Clark, der seit Eldorado alle ELO-Alben mitgeprägt hat.

Modus: Act-Discog

Releases (13)

Songs (8) [P]

Medien (2)

Ausgelesene Interpreten

Ausgelesene Songwriter/-innen

Ausgelesene Produzenten

Ausgelesene Autor/-innen

Ausgelesene Regisseur/-innen von Videos

Weitere Namen aus der Geschichte der modernen Musik