Titelgrafik von Musikzimmer.ch

... der modernen Musik auf der Spur ...

Expertenliste aus der Datenbank

Musikzimmer: Beste Alben von 2006

Dieses Jahr ist vor allem geprägt von Dubstep und Grime, den neuesten britischen Subkultur-Genres, die es dank hervorragenden Releases von Burial oder Kode9 (Dubstep Allstars Volume 3 & 4 - siehe Greatest Hits & Kompilationen) geschafft haben, die Aufmerksamkeit eine breiten Öffentlichkeit auf sich zu ziehen - raus aus der Subkultur, hinein in den Mainstream. Das Dubstep-Genre kommt vom Dub her, steht in der Tradition von Drum & Bass oder Trip Hop. Grime ist englischer Rap mit Dancehall-Einflüssen.

Zu meiner Liste: «Burial» stand schon einige Zeit als Nummer eins fest. Hier ist das Leben der Musik, hier geht es geradeaus in die Zukunft. Joanna Newsom hat mit «Ys» etwas für den Kanon geschaffen. Das kannst du in zehn Jahren noch hören und hin und weg sein. Auch die Leute, für die dieses Album kontrovers zu sein scheint, werden es noch entdecken. Die Zeit wird für «Ys» arbeiten. Paul Simon (und Brian Eno) mag dich vor den Kopf stossen. In keiner relevanten Jahresbestenliste ist dieses Album zu finden. Doch diese CD ist perfekt und gehört zu denjenigen, die ich dieses Jahr am meisten gehört habe. Es gibt natürlich keine Anwälte für solche Musik, nicht «The Wire», das Paul Simon wie die meisten Kanon-Sachen der Rockgeschichte kategorisch ignoriert (natürlich muss das so sein - ich liebe euch dafür, wie ich diesen Kanon liebe), nicht «Rolling Stone», für die Paul Simon, ach was weiss ich, zu intellektuell, zu uncool ist. Dennoch halte ich diese Flagge hoch. «The World is Gone» ist das erste Popalbum, das sich von Dubstep beeinflusst zeigt und ausserdem Dubstep mit Neofolk, dem anderen zentralen Genre unserer Gegenwart, zusammenbringt. Levels «Cycla» schliesslich ist der überzeugendste Release von Taylor Deuprees 12k-Label - einer der in den letzten Jahren ultimativen amerikanischen Underground Plattform für «Digital Minimalism», diesem Genre, in dem elektronische Musik für Zuhause (IDM) in einer noch immer spannenden Form lebt.

Greatest Hits & Kompilationen

Die monatlichen ausgewählten The Wire-CDs

Rubrik «This month's selected CDs and Vinyl»

January 2006 (issue: 263)

FM Einheit, Jamie Lidell, David Link, Saskia V Klitzing, Volker Kamp

Echohce

Mats Gustafsson & David Stackenäs

Mountain Blues from Sweden

K-Space

Going Up

February 2006 (264)

Coil

The Ape of Naples

Greg Malcolm

Swiming in it

V. A.

Fonotone Records, Frederick, Maryland

March 2006 (265)

Loose Fur

Born Again in the USA

Julius Eastman

Unjust Malaise

April 2006 (266)

V. A.

Text-Sound Compositions: A Stockholm Festival

Anthony Burr/Charles Curtis

Alvin Lucier

Miles Davis

The Cellar Door Sessions 1970

Brian Eno & David Byrne

My Life in the Bush of Ghosts (Remastered)

May 2006 (267)

Hermann Nitsch

Das 6-Tage Spiel des Orgien Mysterien Theaters: 3.–9. August 1998

Matmos

The Rose has Teeth in the Mouth of a Beast

Charalambides

A Vintage Burden

Christina Carter

Lace heart

Christina Carter/Gown

We've

June 2006 (268)

Scott Walker

The Drift

Polwechsel

Archives of the North

Arthur Russell

First Thought Best Thought

July 2006 (269)

Wolf Eyes

River Slaughter

V. A.

Women of Egypt 1924-31: Pioneers of Stardom and Fame

V. A.

Falak: The Voice of Destiny - Traditional, Popular And Symphonic Music of Tajikistan

This Heat

Out of Cold Storage

August 2006 (270)

V. A.

Dubstep Allstars Volume 4: Mixed by Youngsta and Hatcha

Anne Briggs

The Complete Topic Recordings

Shirley Collins

False True Lovers

Shirley Collins

The Power of the True Love Knot

Shirley Collins

The Sweet Primeroses

V. A.

California (10 LP)

Evan Parker

Topography of the Lungs

September 2006 (271)

Rafael Toral

Space

Grey Daturas & Yellow Swans

Copper/Silver

David Rosenboom

Brainwave Music

October 2006 (272)

Maja Ratkje

Adventura Anatomica

Gruppo di Improvvisazione Nuova Consonanza

Azioni

November 2006 (273)

V. A.

Semtex Presents Grime Wave Hosted by D Double E

Newham Generals

Best of Newham Generals, Volume 1

Ruff Sqwad

Guns and Roses, Volume 2

Masayuki Takayanagi & New Direction Unit

Eclipse

Masayuki Takayanagi & New Direction Unit

Axis: Another Revolvable Thing, Volumes 1 & 2

Masayuki Takayanagi

Lonely Woman Live

New Direction Unit

Mass Hysterism: In Another Situation

Walter Marchetti

Utopia: Andata e ritorno

December 2006 (274)

Janek Schaefer

In the last hour

Stephan Mathieu & Janek Schaefer

Hidden Name

Robbie Basho

Venus in Cancer

Sandy Bull

Still Valentine's Day 1969: Live at the MAtrix, San Francisco

Hototogisu

Some Blood Will Stick

Hototogisu

Chimärendämmerung

Hototogisu & Prurient

Snail on a Razor

Hototogisu & Burning Star Core

Hototogisu & Burning Star Core

The Wire Rewind 2006

  1. Burial: Burial
  2. Scott Walker: The Drift
  3. Joanna Newsom: Ys
  4. Carla Bozoulich: Evangelista
  5. Wolf Eyes: Human Animal
  6. Ornette Coleman: Sound Grammar
  7. Ekkehard Ehlers: A Life Without Fear
  8. Bonnie«Prince» Billy: The Letting Go
  9. Om: Conference of the Birds
  10. Phil Niblock: Touch Three

Die monatlichen zwei DE:BUG Empfehlungen

(die zwei mit den grossen Rezensionsbeiträgen)

Ausgabe 0102 06

Aardvarck

Cult Copy

Dell & Flügel

Roman Flügel presents Dell & Flügel Superstructure

Ausgabe 03 06: Ausgabe Einhundert

Germlin

Youth Pixel

Jimmy Edgar

Color Strip 11

Ausgabe 04 06

Nôze

How to dance

Dictaphone

Vertigo II

Ausgabe 05 06

Virus Syndicate

The Work Related Illness

V. A. (Perlon Allstars)

Super Longevity Four

Ausgabe 06 06

Dabrye

Two/Three

Claude Vonstroke

Beware of the Bird

Ausgabe 07 08 06

Sergej Auto

We are giants

Rhythm & Sound

See Mi Yah Remixes

Ausgabe 09 06

Junior Boys

So this is goodbye

Andy Stott

Merciless

Ausgabe 10 06

V. A.

The World is Gone

V. A.

Silverbird Casino

Ausgabe 11 06

Move D.

Kunststoff

Milanese

Extend

Ausgabe 12 06

4 Hero

Play With the Changes

Manmade Science

One

Andere Bestenlisten

All Music Guide 2006 - Top Overall

All Music Guide 2006 - Electronica

Rate Your Music 2006

Metacritic: The 30 Best-Reviewed Albums of the Year

Billboard: Top 200 Albums sold in 2006

BOOMKAT Top Albums of the Year, BOOMKAT Top Singles of the Year

Pitchfork: Top 50 Albums of 2006 50–41 40–31 30–21 20–11 10–1 und die Individual Staff Lists

Pitchfork: Top 100 Tracks of 2006 10–1 mit weiteren Links und die Individual Staff Lists

Pitchfork: Worst Album Covers

Dusted Magazine: End of Year 2006

Stylus Magazine's Top 50 Albums

PopMatters Picks: The Best Musik of 2006

Filter Top 10 Albums of 2006

Rolling Stone Albums und Rolling Stone Singles

Tiny MixTapes: Eureka! Albums of 2006 - More Esoteric Treasures of the Year

hitparade.ch Singles und LPs

Prefixmag: Best Songs of 2006

Intro: Jahrescharts 2006

NPR Listeners Pick

Woxy.com: The 97 Best Of 2006

3voor 12

bbc.co.uk/collective

Time

Listen von Bloggern

Boring Machines Diturb Sleep; Austinist

DJ Martian's Page (suche nach «2006 Albums»)

Vier Tode

7. Juli: Syd Barrett -
Nachruf der Weltwoche (PDF)

3. August: Arthur Lee -
Whole Note des All Music Guides

14. Dezember: Ahmet Ertegun -
Wikipedia (de)

25. Dezember: James Brown -
Artikel der New York Times.

Quelle: Christian Schorno, Musikzimmer

Übersicht

Musikzimmer Jahresbestenlisten

Expertenlisten – ab den 80er Jahren

Expertenlisten – ab den 60er/70er Jahren

Thematische Listen