Typenwechsel bei Act-Discografie eingebaut

Man kann bei einer Act-Discografie nun zwischen verschiedenen Typen (Act, Songwriter, Produzent, Regie, Autor, Name) umschalten.

Screenshot der Funktion: Typenwechsel bei Act-Discografien

Screenshot der Funktion: Typenwechsel bei Act-Discografien


Je nachdem erscheint die Discografie einer Person als Act, Songwriter/-in, Regisseur/-in, Autor/-in etc. Die Namens-Discografie gibt die Summe all dieser Optionen aus.

Automatische Playlisten mit der EchoNest API

Neue Funktion im Musikzimmer: Auf der Act-Discog-Seite gibt es nun den [EchoNest-Playliste]-Knopf auf der Titelzeile, über den sich eine automatische Playliste ausgehend vom gewählten Act erzeugen lässt. Die Playliste hat bei jedem Stück einen Link, um eine Google-Suche nach dem Stream auszulösen bzw. die Suche nach dem Track im Musikzimmer.

Screenshot Button EchoNest-Playliste

Button EchoNest-Playliste

Die EchoNest API eignet sich ausgezeichnet zum Kennenlernen von neuer Musik. Die Playliste ist weitgehend frei von wenig signifikanten Tracks.

Umgestaltung der neu erfassten Inhalte

Zwei substanzielle Änderungen kamen dieses Wochenende auf der Seite mit den neu erfassten Inhalten hinzu: Erstens farbige Rahmen, die eine Genreorientierung ermöglichen (mit Legende beim Titel) und zweitens haben Songs nun Streamingmedia eingebettet (Soundcloud, Youtube, Vimeo), was erlaubt, viele Songs hören zu können. Die Factsheet-Initialseite wurde im Menu umbenannt und heisst jetzt «Schaufenster». Dieses Schaufenster ist sehr farbig geworden und es gibt viel Musik darin zu hören. Neben der Indexseite mit dem Blog hat Musikzimmer nun eine zweite aktuelle Seite, die sehr attraktiv ist – vielleicht noch attraktiver als die Startseite.

Schaufenster des Musikzimmers (Screenshot)

Schaufenster des Musikzimmers (Screenshot)

Öffnen von mehreren Links im Erfassungsformular

Mithilfe von Thomas Bernhart herausgefunden und in den Song- und Release-Erfassungsformularen implementiert:
Folgender JS-Code öffnet mit einem Klick mehrere Datenbankabfragen auf ein Mal:

function makeDBinks() {
var act = document.modData.Act.value;
var title = document.modData.Titel.value;
var link2Discogs = ‚http://www.discogs.com/search?q=‘ + act + ‚+‘ + title + ‚&btn=&type=all‘;
var link2AMG = ‚http://www.allmusic.com/search/album/‘ + title;
var link2RYM = ‚http://rateyourmusic.com/search?searchtype=l&searchterm=‘ + title;
var link2Wikipedia = ‚http://en.wikipedia.org/w/index.php?search=‘ + title + ‚&title=Special%3ASearch‘;
var link2Metacritic = ‚http://www.metacritic.com/search/album/‘ + title + ‚/results‘;
var link2LyrikWiki = ‚http://lyrics.wikia.com/Special:Search?search=‘ + act + ‚+‘ + title + ‚&fulltext=0‘;

window.open(link2Discogs, „_blank“);
window.open(link2AMG, „_blank“);
window.open(link2RYM, „_blank“);
window.open(link2Wikipedia, „_blank“);
window.open(link2Metacritic, „_blank“);
window.open(link2LyrikWiki, „_blank“);
}

Einbinden der Funktion:
onclick=“makeDBinks(); return false;“ (siehe: https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/API/Window.open#Best_practices)

Voraussetzung, dass der Code funktioniert ist, in den Einstellungen des Browsers Popups zuzulassen.

Zum Verhalten von Chrome:
http://stackoverflow.com/questions/16749907/window-open-behaviour-in-chrome-tabs-windows
https://code.google.com/p/chromium/issues/detail?id=158274

Neuer HTML5-Player

Über die Weihnachtstage in Anlehnung an http://jonhall.info/how_to/create_a_playlist_for_html5_audio einen neuen HTML5-Player programmiert, der auf dem Webserver läuft und auf die Musikdaten im NAS zugreift. Das funktioniert erfreulicherweise ganz gut. Der Player ist nicht grösser als der Header und überdeckt den Musikzimmer Header, wobei der Seiteninhalt im Fall von Alben- und Song-Factsheets gleich bleibt. Im Fall von Song-Listen wird eine seitenbreite Tabelle/Playliste ausgegeben.

Screenshot Musikzimmer-HTML5-Players

HTML5-Player von Musikzimmer (Screenshot)

Einige Details werden noch optimiert werden müssen, insbesondere die Mobiltauglichkeit (schmale Ausgabegeräte), die Jukebox und die automatische Umschaltung zur Webverbindung, falls das lokale Netz nicht erreichbar ist.